Willkommen in Blankenese


IHRE STADTTEIL- UND GEMEINDE-WEBSITE
Informieren Sie sich auf unseren Seiten über Aktuelles wie Historisches im Veranstaltungskalender, auf den zahlreichen Seiten der Kirche am Markt über Aktivitäten und Mitwirkungsmöglichkeiten und tragen Sie gern auch dazu bei, dass wir ein möglichst vollständiges Bild von Blankenese bieten. Wir freuen uns über Input, Feedback und Anregungen über unser Kontaktformular...

Ihr Blankenese.de-Team

Ortskerngestaltung

AKTUELLE INFO DES ARBEITSKREISES   - dazu: 2 Zeichnungen Planung | Konsensangebot plus Zeitplan der Behörde

Die Interessengemeinschaft beschreibt ihre Ziele unter der Überschrift "Rettet unseren Blankeneser Marktplatz"

Der Standpunkt der Kirchengemeinde zur Ortskerngestaltung

PROTOKOLL Arbeitskreis Ortskernumgestaltung vom 27.09.2017 genehmigt

AUFRUFDie Aufwertung von Blankenese demokratisch in Blankenese entscheiden

Weitere Informationen

 

Blankeneser Empfehlungen

Witthüs

Witthüs Teestuben

Nach einem Spaziergang durch den Hirschpark das unvergleichliche kulinarische Angebot im WITTHÜS kosten - in der gemütlichen Stube unter Reet oder bei schönem Wetter im Garten. Das Witthüs - eine Blankeneser Institution ... weiter

Kleines Jacob

Kleines Jacob

In der Weinwirtschaft Kleines Jacob an der Elbchaussee haben die jungen (wilden) Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und aus Südtirol ihren Platz in Hamburg gefunden. Frei nach dem Motto „Tischlein wechsel dich“ stellen wir viermal im Jahr jeweils vier neue Winzer und die dazu gehörigen Weinanbaugebiete vor – in der Flasche und auf dem Teller... weiter

Aktuelles

18.10.2017 (Mittwoch)

Erfahrungen, Berichte, Austausch: Die ersten Wochen im Emmaus Hospiz

20:00

Seit August werden im gerade fertiggestellten Emmaus Hospiz Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet. Wie ist der Betrieb in der neuen Einrichtung angelaufen? Wie entwickelt sich die Belegung? Wie wird das Personal, wie werden die Ehrenamtlichen eingesetzt? Wie reagieren die Nachbarn auf die neue Situation? Wie gestaltet sich die pastorale Versorgung? Zu all diesen Fragen werden Clarita Loeck, Initiatorin des Hospizes, Andreas Hiller, Pflegedienstleiter, sowie Marten Gereke, Geschäftsführer, Auskunft geben.

Ort: Gemeindehaus

weiter

19.10.2017 (Donnerstag)

The BOX Event: TAKADOON

Modern Vocal Jazz - eine Mischung aus viel Jazz und etwas Pop - mit ihrem hoch gelobten Debüt-Album "Innervoice" geht Takadoon nun auf Tour und kommt auch in die Box. 
The Box

Ort: Borselstraße 16 f

27.10.2017 (Freitag)

Kinderbibeltag zu Jona

09:00 - 17:00

Am Freitag, 27. Oktober, lädt das FaGo-Team alle Kinder von fünf bis zehn Jahren zu einem Kinderbibeltag ein. Es geht um Jona, der von Gott mit einem Auftrag losgeschickt wird, und darum, wie die Sache aus dem Ruder läuft und es ganz anders kommt, als Jona sich das vorgestellt hat. Darum, wie man im Bauch eines Wals überleben und etwas für's Leben lernen kann. Wer mit uns diese abenteuerliche Geschichte hören will, basteln, singen, spielen, miteinander essen und Spaß haben, der melde sich bis zum 13. Oktober verbindlich an.

Ort: Gemeindehaus

weiter

30.10.2017 (Montag)

Kirchengemeinderat (KGR) tagt

19:30

Öffentliche Sitzung des KGR im Pastorat Mühlenberger Weg 68.

Ort: Pastorat Mühlenberger Weg 68

31.10.2017 (Dienstag)

Kantatengottesdienst zum Reformationsfest

10:00

Johann Sebastian Bach: „Ein feste Burg ist unser Gott“ (in Auszügen)


Ausführende: Elbipolis-Barockorchester Hamburg | Blankeneser Kantorei | Leitung: Stefan Scharff

Ort: Kirche

01.11.2017 (Mittwoch)

Wie viel Wahrheit braucht der Mensch?

20:00

Prof. Dr. H. Häring

Vortrag von und Gespräch mit Prof. Dr. Hermann Häring, Stiftung Weltethos, Tübingen

Die Reformationszeit und unsere heutige Epoche zeigen frappante Parallelen: Gesellschaftliche Umbrüche schüren existenzielle Ängste, politische Macht wird neu gestaltet. Mit Hilfe neuer Kommunikationsmedien konnte Luther seine Kritik am Papsttum in Windeseile unters Volk bringen. Heute kursieren Fakten ebenso wie frei erfundene Nachrichten nebeneinander im Netz. Je komplexer die Welt wird, umso näher rückt die Gefahr der Lüge, weil sie sich kaum mehr in rationalen Verfahren widerlegen lässt.

Ort: Gemeindehaus

weiter

02.11.2017 (Donnerstag)

Einführungsseminar für ehrenamtliche rechtliche Betreuer

19:00

Referentin: Gudrun Kersten, Juristin

Sie wurden vom Gericht als rechtlicher Betreuer für einen Angehörigen eingesetzt? Sie möchten Informationen zum Betreuungsrecht? Sie überlegen, sich ehrenamtlich für einen Menschen zu engagieren? An diesen beiden Abenden lernen Sie, wie Sie für das Wohl und die Wünsche der Betreuten Sorge tragen und wie die Zusammenarbeit mit Gericht, Behörden und Dienstleistern gelingt. Sie erlangen die Grundqualifikation zur ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung inkl. Teilnahmebescheinigung.

Ort: Gemeindehaus UG

weiter

07.11.2017 (Dienstag)

Das Evangelische Pfarrhaus - 300 Jahre Glaube, Geist und Macht

15:30 - 18:00

Vortrag von Cord Aschenbrenner, Journalist, Moderation: Hauptpastor em. Helge Adolphsen

Matthias Claudius, Friedrich Nietzsche, Albert Schweitzer, Gudrun Ensslin, Eduard Friedrich Mörike, Angela Merkel – prominente evangelische Pfarrerskinder gibt es viele. Ist das evangelische Pfarrhaus, gegründet von Martin Luther, ein Fixpunkt von Kultur und Bürgersinn?

Ort: Gemeindehaus

weiter

Jan Koblasa mit 84 verstorben

12.10.2017

Schleswig (epd). Der Schleswiger Bischof Gothart Magaard trauert um den im Alter von 84 Jahren gestorbenen tschechischen Bildhauer Jan Koblasa. "Meine Trauer um Jan Koblasa ist mit tiefer Dankbarkeit verbunden", sagte der evangelische Theologe dem epd. Der Bildhauer habe die Geschichte des 20. und 21. Jahrhunderts als Künstler und kritischer Zeitgenosse begleitet. Nach Magaards Worten gab Koblasa "der Dimension des Religiösen entgegen dem Zeitgeist und politischen Trends in seinem Wirken stets Raum". Davon zeugten auch die zahlreichen Ausstellungen in Kirchen und der intensive Austausch, der ihn mit Pastorinnen und Pastoren verband.

 

Der Deckel über der Autobahn

17.09.2017

Klicken Sie auf das Bild und Sie bekommen einen Über- und Einblick in Sachen "Deckel".

Aus der Sicht der Stadtenwicklungssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt:
Der lange Deckel ist ein Gewinn für den Hamburger Westen und ein entscheidender Schritt für die Hamburger Stadtentwicklung insgesamt. Hier wachsen getrennte Stadtteile wieder zusammen, die Anwohner werden vom Lärm der Autobahn entlastet und es entstehen mehr als 3.200 neue Wohnungen sowie zahlreiche Parks und Kleingärten. Der Gewinn an Lebensqualität in Altona ist verbunden mit umfangreichem Wohnungsbau – und das ist ein Gewinn für ganz Hamburg.

 

Briefwechsel zum Bürgerbegehren

15.09.2017

Das Bürgerbegehren gegen die Planungen zum Ortskern wurde eingereicht. Daraufhin schreibt Wolf-Dieter Hauenschild, Rechtsanwalt in Blankenese einen Brief an Monika Lühmann - und die antwortet ihm. Der Briefwechsel

Klimawoche

12.09.2017

Hamburger Tagesjournal: Die neunte Hamburger Klimawoche vom 24. September bis zum 1. Oktober will auf die Gefahren des Klimawandels hinweisen. Die Bilder aus der Karibik gaben einen Eindruck, welche Gewalt die Natur haben kann. Ziel der Klimawoche ist es, auch in der Metropolregion Hamburg dem Klimawandel entgegenzutreten und die Realisation der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen gemeinsam mit der Gesellschaft zu unterstützen. Im Programm ist etwa der Science Slam, ein Klimakonzert mit Sarah Lesch und der Themenpark mit Bühne rund um den Hamburger Fernsehturm. klimawoche.de

 

8. Blankeneser Literaturtage

08.09.2017

Dieses Jahr finden die Literaturtage im Goßlerhaus statt, nicht im Fischerhaus, das derzeit grundsaniert wird. Folgende Autoren werden Kostproben ihrer Werke präsentieren:

weiter...

„Wir haben die Wahl!“

08.09.2017

Aufruf des Vorsitzenden des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, zur Bundestagswahl am 24. September 2017. (weiter lesen)

Bilder

Bilder des Tages
Jeder Tag ist einzigartig ...
Jeder Tag ist einzigartig ...
ob unten an der Elbe
anfangen - auch: und sich treiben lassen
Neuanfang und Genießen
ob von oben herab - von Sagebiel
Untergangszeit
bestimmt auch unter Wasser...

Anzeigen