Nordkirchenschiff 2017

22.03.2017

Im Sommer 2017, wenn in den Urlaubsregionen an der Nord- und Ostseeküste viele Menschen zu Gast sind, fährt das Nordkirchenschiff 2017 vier Wochen lang zur See. Entlang der Küste, von Ost nach West, besucht es jeden der 13 Kirchenkreise sowie die Nordschleswigsche Gemeinde. Von Stralsund bis nach Hamburg wird der Dreimaster unterwegs sein. Die Reformation steht im Mittelpunkt dieser Schiffsreise, vom Rückblick bis zum Ausblick 500+.

Kirchentag in Berlin und Wittenberg

10.03.2017

„Du siehst mich“ (1. Mose 16,13) lautet das Motto des 36. Deutschen Evangelischen Kirchentages, der im Jahr des Reformationsjubiläums von Mittwoch bis Samstag in Berlin und Potsdam sowie am Sonntag in Wittenberg gefeiert wird. Die Losung ermuntert, im Alltag und im Glauben genau hinzusehen, diejenigen nicht zu vergessen, die gern übersehen werden, und den Mitmenschen mit offenen Augen zu begegnen.

weiter...

Ev. Kindertagesstätte FüAk: Qualität der Arbeit besiegelt

10.03.2017

Das Kita-Team in der Manteuffelstraße ist stolz auf die erfolgreiche Rezertifizierung seiner Arbeit. Am 15. Februar überreichte Landespastor Dirk Ahrens, Leiter des Diakonischen Werks Hamburg, das Evangelische Gütesiegel BETA an Kita-Leiterin Maren Dietz und ihren Stellvertreter Stefan Gürtler.

weiter...

Albrecht Kasper stellt sich vor

10.03.2017

Ab April 2017 wird Albrecht Kasper für die Seniorenarbeit in der Blankeneser Kirchengemeinde verantwortlich sein und die Aufgaben von Ingrid Plank übernehmen. Für den aktuellen Gemeindebrief steuerte er eine Kurzvorstellung seiner beruflichen und privaten Hintergründe bei.

 

weiter...

Newsletter abonnieren

Trauungen

An Hochzeitspaare, die sich in der Blankeneser Kirche am Markt trauen lassen wollen!

Wir freuen uns, mit Ihnen ein großes Fest in unserer Kirche feiern zu können. Dazu werden wir uns zu Gesprächen verabreden, einander ein wenig kennen lernen, sehen, wie wir den Gottesdienst gestalten können und die einzelnen Schritte miteinander durchsprechen und wenn Sie mögen, gemeinsam planen.

Einige Dinge, auf die Sie sich schon jetzt vorbereiten können:

  • Bei Trauungen folgen wir der guten Tradition, ein Leitwort (wir sagen "Trauspruch") zu diesem Anlass zu suchen.
    Wir haben einige Texte für Sie ausgewählt - vielleicht als Anstoß, weiter zu lesen. Es gibt auch eine Kircheninternetadresse www.trauspruch.de, dort finden Sie eine Menge zusätzlicher Informationen und auch Erklärungen zu den Texten.
  • In der Trauzeremonie gibt es das sog. Trauversprechen: der Pastor fragt und die Brautleute antworten mit einem "Ja, mit Gottes Hilfe". Eine zweite Form hat sich bei uns dazugesellt: Hier sprechen sich die Eheleute gegenseitig ihre Verbundenheit zu. ... Sie können ja schon einmal darüber nachdenken. Übrigens sind Sie nicht an die Formulierungen gebunden. Hier können auch eigene Gedanken mit aufgenommen werden.
  • Dann brauchen wir für unsere Kirchenbücher einige Daten von Ihnen - siehe "Trau-Formular hier. Wir danken Ihnen schon jetzt dafür!
  • Manchmal gestalten Brautleute auch einen eigenen Gottesdienstzettel. Für das Deckblatt stellen wir Ihnen eine Zeichnung von Volker Detlev Heydorn "Kirche" zur Verfügung oder auch eine noch viel ältere Zeichnung, die früher schon auf Urkunden genutzt wurde.
  • Wenn man selber richtig Schönes erfahren hat, dann gibt es den Wunsch, auch anderen Gutes zu tun. Wir haben Spendenziele (Kollektenempfehlungen) zusammengetragen.
  • Wie geht das mit dem Kirchenschmuck? Bitte rufen Sie rechtzeitig - spätestens eine Woche vor der Trauung im Kirchenbüro an (8662500) an und stimmen Sie Ihre Wünsche mit uns ab. Die Damen koordinieren u.a. den Blumenschmuck für die Gottesdienste in unserer Kirche.
  • Außerdem finden Sie hier einige Lieder, ebenfalls als Anregung für die musikalische Gestaltung Ihres Gottesdienstes.
  • Gute Musiker können die Feier noch feierliche machen. Unser Organist, Herr Scharff, begleitet die Trauung mit der Orgel und steht auch für besondere Absprachen zur Verfügung.
    Darüber hinaus sammeln wir Adressen von Musiker, die mit uns schon einmal zusammen gearbeitet haben:
    z.B. Sabine Braun (Tel/Fax 040/200 39 36) oder Michael Ohnimus, die hervorragend Trompete spielen (Tel/Fax 040/822 3702)


Ihre Pastoren