Blankenese miteinander

„DIE WIRTIN“ im römischen Garten

von Peter Turrini – nach Mirandolina von Carlo Goldoni

Theater, draußen, mit Blick von 30 m Höhe auf die Elbe, im Amphitheater des Römischen Gartens -ein besonderer Ort und ein besonderes Ereignis nach der Corona-Zeit. Die Schauspielgruppe „Theater N.N.“ lädt ein – wie übrigens schon seit 2005! Als Sitzgelegenheit sind Decken ganz sinnvoll und ein Picknickkorb darf eigentlich auch nicht fehlen. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Zum Stück schreibt das Theater auf seiner Site:

„Mirandolina, selbstbewusste Wirtin eines Hotels, hat alle Mühe, sich die Männer, die in hartem Wettkampf um ihre Liebe stehen, vom Leib zu halten. Aber in dieser noch immer von Männern beherrschten Welt gibt es Frauenhasser, der Cavaliere von Rippafrata gehört zu diesen Exemplaren. Mirandolina fühlt sich herausgefordert. Mit allen Mitteln weiblicher Verführungskunst gelingt es ihr, dieses männliche Bollwerk zu beleben. Als ihr der nun liebestolle Cavaliere in hoffnungsloser Leidenschaft zu Füßen liegt, quält sie ihn bis zur Verzweiflung und reicht die Hand einem Anderen. Aber die Wirtin hat ihre Rechnung ohne den Wirt gemacht:

Goldonis menschenpralle Komödien, seine teilweise satirische Erzählweise, sein vom Herzrhythmus inspiriertes Tempo und seine ewigen Alltagsthemen – Liebe, Geld, Macht, Ohnmacht, Tod – bestechen und erregen noch nach Jahrhunderten. Peter Turrinis sinnvolle sinnliche  Bearbeitung zeigt auch Grenzen der Emanzipation der Mirandolina. Und diese Grenzen sind gut, aber schlecht. “

  • PREISE: Rondell 25 Euro (ermäßigt 19 Euro)
  • ORT: Römischer Garten, Hamburg zur Karte
  • ZEIT: Beginn: 19:30 Uhr | Einlass: 18:00 Uhr
  • TERMINE: 16. – 18. & 23. – 25. Juli | 6. – 9. August 2020

Falkensteiner Ufer 45, 25/19 €, Tel. 21 90 65 91, http://theater-nn-hamburg.de/die-wirtin/

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar