Das Buch der Bücher: die Bibel als Weltliteratur

27.02.2019, 20:00 Uhr

Prof. Dr. Schmidt

Vortrag von Prof. em. Dr. Johann Michael Schmidt, Bibelwissenschaftler, Düsseldorf

Für Johann Wolfgang von Goethe bildet die Bibel den Inbegriff von „Weltliteratur“. Heinrich Heine schrieb 1830 in einem Brief die passende Erklärung: „Welch’ ein Buch! Groß und weit wie die Welt, wurzelnd in die Abgründe der Schöpfung und hinaufragend in die blauen Geheimnisse des Himmels ... Sonnenaufgang und Sonnenuntergang … Geburt und Tod, das ganze Drama der Menschheit, alles ist in diesem Buche ... Es ist das Buch der Bücher, Biblia“.

Was ist unter Weltliteratur zu verstehen, und was macht die Bibel dazu? Prof. Johann Michael Schmidt sucht in seinem Vortrag mit Hilfe von Goethe und Heine einen literarischen Zugang zur Bibel, zur Vielfalt der in ihr versammelten Texte, zu ihrer mehr als tausendjährigen Entstehungsgeschichte und zu ihrer Gesamtform.

Ort: Gemeindehaus

Zurück