Du bist meine Mutter

21.09.2018

Schauspieler Markus Stolberg, Foto: Karl Baratta

Hamburger Aktionswoche Demenz

Monodrama von Joop Admiraal, mit Schauspieler Markus Stolberg; Nachgespräch mit Ingrid Kandt, Fachstelle ÄlterWerden, Kirchenkreis Hamburg-West / Südholstein

 

Jeden Sonntag fährt Joop Admiraal, Schauspieler in Amsterdam, nach Delft, um seine 90-jährige, zusehends verwirrte Mutter im Altersheim zu besuchen. Die beiden gehen in den Garten, wo sie sich unter Kastanienbäumen über alte Zeiten unterhalten. Für die Mutter, die in der Erinnerung lebt, sind diese Zeiten die einzige Gegenwart. Für den Sohnsind die Gespräche mit der Mutter Zeitreisen. Ihr gemeinsames Sonntagsritual erzählt die Geschichte einer Liebe und eines Abschieds. Schauspieler Markus Stolberg, dessen Mutter gleichfalls dement war, schlüpft zugleich in beide Rollen.

Zuallererst ist es dessen „eindringliche und zugleich unaufdringliche Spielweise“, die einen in Bann zieht. „Und es ist der ungekünstelte und sich doch so tief ins Herz schleichende Text von Joop Admiraal.“ (European Cultural News)

In Kooperation mit der Fachstelle ÄlterWerden im Kirchenkreis Hamburg-West / Südholstein

Ort: Gemeindehaus

Zurück