du!mittendrin: Maßgeschneidertes Zuhause für junge Menschen mit Behinderung

18.06.2018

Wo soll mein erwachsenes Kind einmal wohnen und wie ohne die ständige Fürsorge der Eltern auskommen? Welche Wohnform ist die richtige? Eigene Wohnung, Wohngruppe, Hausgemeinschaft? Und wo finde ich entsprechende Angebote im Hamburger Stadtgebiet? Wo bekomme ich passende Beratung? Wer zahlt? Nach der Schulzeit beginnt für Eltern behinderter Jugendlicher oder bereits Volljähriger ein neues Kapitel voller Fragezeichen. Antworten verspricht ein Vortrag von Anke Krieten, Verein „Leben mit Behinderung Hamburg“, die auf Einladung der Elterninitiative „du!mittendrin“ am Montag, 18. Juni, um 19 Uhr ins Gemeindehaus kommt.

Die erfahrene Referentin wird auch das Projekt „Wohnschule“ vorstellen. Dort lernen die Teilnehmenden ein halbes Jahr lang alles, was man fürs das Wohnen alleine wissen muss: Verantwortung zu übernehmen, Einkäufe zu planen, Essen zu kochen, mit Geld umzugehen, eine Wohnung sauber zu halten. Ferner kann Anke Krieten Fragen zu Wohnangeboten für ältere Menschen mit erhöhtem Pflegebedarf oder Demenz beantworten.

Eintritt frei, Spenden für Projekte von du!mittendrin erbeten
www.du-mittendrin.de | www.lmbhh.de

Ort: Gemeindehaus

Zurück