Festgottesdienst zum Jubiläum - 60 Jahre Schilling-Stift

16.02.2020, 14:30 Uhr | Ort: Kirche am Markt

Der Grundstein wurde 1958 gelegt

Das Schilling-Stift wird 60! Das Hermann und Lilly Schilling-Stift feiert 2020 sein 60-jähriges Jubiläum. Träger des christlichen Senioren- und Pflegeheims im Hamburger Westen ist die Schilling-Stiftung, die 1958 von Bankier und Staatsfinanzrat Hermann Schilling und seiner Ehefrau Aloysia, genannt Lilly, gegründet wurde. Dankbarkeit für und das Gedenken an ihre Mütter, die beide früh ihre Partner verloren hatten, gaben den Anlass zur Stiftung. Die Predigt beim Festgottesdienst hält Pastor Nils Christiansen, Mitarbeiter des Diakonischen Werks Hamburg. Musik: Holger Hantke (Flügel / Orgel) und Christof Siemes (Saxophon)  Im Anschluss an den Gottesdienst wird zum gemeinsamen Kaffeetrinken ins Gemeindehaus eingeladen.

Nach dem Willen ihrer Gründer dient die Stiftung „ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken durch Förderung der Altersfürsorge und Unterstützung bedürftiger Personen nach den Grundsätzen des evangelisch-lutherischen Glaubens“. Dafür wurde ein Altersheim geplant, für das die Kirchengemeinde Blankenese ein Grundstück bereitstellte.

Noch im Dezember 1958 konnte der Grundstein gelegt werden. Das Richtfest „des modernsten Altenheimes dieser Art in Hamburg“, wie die Presse berichtete, wurde im Sommer 1959 gefeiert. Schon zum Jahresende zogen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner ein, noch vor der offiziellen Einweihung 1960. Ursprünglich als Wohnstift errichtet, wurde das Haus mehrfach umgebaut und erweitert, bis die kontinuierlich gestiegenen Ansprüche an Pflege und Betreuung schließlich einen Neubau erforderten. Dieser wurde ab 2009 geplant und 2013 fertiggestellt. Heute bietet das Schilling-Stift 126 Senioren ein neues Zuhause. Menschen mit Demenzerkrankung steht ein eigener Wohnbereich mit vier Wohngruppen zur Verfügung. Das Haus verfügt über eine eigene Großküche.

„Gemeinsam statt einsam“ lauten das Motto und der Anspruch des Schilling-Stifts. Die Einrichtung, die 2004 erstmals das Diakonie-Siegel Pflege erlangte, ist Mitglied im Diakonischen Werk Hamburg. Das Stift unterstützt die Palliativ-Care-Arbeit und hält engen Kontakt zum Blankeneser Hospiz. Zum Jubiläum erscheint eine 64-seitige Broschüre, die das Stift, seine Geschichte und sein christliches Leitbild vorstellt.

www.schilling-stift.de

Zurück