Jazzfrühschoppen „Benefiz für Kids“

17.02.2019, 11:00–14:00 Uhr

Liebe Musikfreunde,
der traditionelle „Jazzfrühschoppen „Benefiz für Kids“ des Lions Clubs Hamburg-Elbufer findet zum 23. Mal am Sonntag, 17. Februar 2019 in der FABRIK statt (11-14 Uhr).

Es gibt wieder mitreißende Jazz, Ragtime, Swing, Boogie-Woogie, Rock'n Roll und Blues-Musik und dieses Mal auchKlezmer-Musik. Und natürlich alles für einen guten Zweck: Der Reinerlös des Konzerts wird für die aktive Förderung von Jugendlichen und Kindern am Osdorfer Born eingesetzt, wo der Lions Club Hamburg-Elbufer eine Sozialstation unterstützt und u.a. Hausaufgabenbetreuung, Spiel-, Sport-, Theater- und Naturkundegruppen sowie Ferienprogramme für Kinder ermöglicht. In den vergangenen Jahren sind durch den Jazzfrühschoppen in der FABRIK etwa 200.000 Euro für solche Projekte erwirtschaftet worden. Jeder Euro an Eintritt kommt ungeschmälert den Projekten zugute. Dafür werfen sich die rund 40 Mitglieder des Lions Clubs tüchtig ins Organisationsgeschehen.

In diesem Jahr sind dabei:

-       8 to the Bar, die fröhliche Live-Band aus Hamburg für Boogie Woogie, Blues und Oldies mit Claas Vogt (Gitarre und Gesang), Günther Brackmann (Piano und Gesang) und Martin Wichmann (Bass und Gesang).

-       Die Klezmer-Band Mischpoke mit Magdalena Abrams (Klarinette, Bassklarinette und Gesang), Cornelia Gottesleben (Violine), Frank Naruga (Gitarren) und Maria Rothfuchs (Kontrabass), mit ihrer weit über Hamburg hinaus bekannten Spielfreude, Tempo, Witz und Charme, aber auch Melancholie und Tiefe.

-       Der Orange Blue Sänger Volkan Baydar mit dem Focus auf Pop, Jazz und Soul.

-       Und als besonderes Highlight in diesem Jahr als Special Guest der Münsteraner Tatortkommissar Axel Prahl, der nicht nur als Schauspieler ein Star sondern auch ein virtuoser Gitarrist und ausgezeichneter Sänger ist.

Wir freuen uns auf Klezmer, Traditional Jazz, Swing, Boogie-Woogie, Blues, und Rock ‘n Roll.

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt: Neben dem gastronomischen Angebot der FABRIK bieten die Lions-Damen selbstgebackenen Kuchen nebst Kaffee an, und Lachsbrötchen gibt's vom Leo-Club Askanier. Außerdem ist in der Spielecke der FABRIK für eine professionelle Kinderbetreuung gesorgt. Die Kleinen können dort nach Herzenslust malen während die Eltern den Musikern lauschen.

Der Eintritt kostet 21 € an der Tageskasse, im Vorverkauf 18 €, Schüler und Studenten 12 €, Kinder bis 12 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und online unterhttps://en.xing-events.com/lionsjazz2019 - Karten können zu den Vorverkaufskonditionen auch über mich bezogen werden.

Jens-J. Sturzenbecher | Tel. (040) 86 66 77 00   | j.sturzenbecher@sturzenbecher-partner.de

 

Ort: Fabrik

Zurück