Monika Lühmann: "Ach was, Paris... Blankenese! - Einblicke in ein buntes Leben"

17.09.2019, 15:30–18:00 Uhr | Ort: Ev. Gemeidehaus, Mühlenberger Weg 64

Die Autorin liest aus ihrem Buch (April 2019). Gesprächspartner ist der Blankeneser Klaus Schümann (KLÖNSCHNACK). Monika Lühmann ist Geschäftsfrau, Teestuben-Gründerin und Mitwirkende so mancher Bürgerinitiative: für den Erhalt des Schmiedeviertels, den moderaten Umbau des Süllbergs bis zur Einrichtung einer Fährverbindung von Blankenese zu den Landungsbrücken. Sie hat Blankenese über Jahrzehnte mitgeprägt, wenngleich sie nicht aus ihrem „Dorf“ stammt. In Lühmanns Teestube begrüßte die Gastgeberin zahllose Besucher, in der Küche des Ehepaares Lühmann treffen sich bis heute Gäste aus aller Welt. Noch 2018 wurden die Musiker Coko und Danito nach ihren Chansonabenden in den Blankeneser Gesprächen an Lühmanns Kaffeetisch warmherzig versorgt, in fröhliche Gespräche verwickelt und fuhren mit unvergesslichen Eindrücken aus Blankenese zurück nach Südfrankreich.
„Ach was Paris ... Blankenese“  - über diese persönliche Dorfgeschichte kommen wir mit Monika Lühmann ins Gespräch.  - Evangelisches Gemeindehaus Blankenese, Mühlenberger Weg 64 a, 22587 Hamburg,
Eintritt: 5,00 EUR

Zurück