Musik in den Häusern der Stadt

12.11.2019, 19:00–01:00 Uhr | Ort: Goßlerhaus

Bereits im Alter von 13 Jahren hatte Emiliano Ramniceanu sein Debut an der Teresa Carreno Hall in Caracas mit dem Miranda State Symphony Orchestra. Mithilfe eines Stipendiums studierte er in San Francisco und New York, musste jedoch seinen Masterstudiengang abbrechen, da seine Familie in Venezuela durch die Wirtschaftskrise in finanzielle Not geraten war. Trotz der schwierigen politischen und wirtschaftlichen Lage in seinem Heimatland gelang es dem hochbegabten Pianisten – mit Hilfe eines weiteren Stipendiums – seine Ausbildung in Deutschland fortzusetzen. Seit zwei Jahren studiert er am Hamburger Konservatorium. Als Gewinner eines internen Wettbewerbes trat er im Januar dieses Jahres als Solist unter der Leitung von Michael Petermann zusammen mit dem Publikumsorchester im großen Saal der Elbphilharmonie auf.

Für uns wird er im klassizistischen Goßlerhauses ein eigens für diesen Abend konzipiertes Programm mit Werken von Beethoven, Bach, Chopin und Ravel spielen.

Gastgeber dieses Abends ist die Hans-Kauffmann-Stiftung in den Räumen des Hamburger Konservatoriums im Goßlerhaus.

Karten erhalten Sie unter www.kunstsalon.de

Zurück