Tabea: Japanisches Kirschblütenfest

09.03.2019, 15:30 Uhr | Ort: Tabea Diakonie - Festsaal

Deutsche Musik ist in Japan sehr populär. Nicht nur Bach und Beethoven, auch „Heidenröslein“ oder „Am Brunnen vor dem Tore“ kennt in Japan jedes Kind.

Japanische Lieder sind dagegen, abgesehen vielleicht von einigen Hits aus Animefilmen, hierzulande nahezu unbekannt. Seit 150 Jahren bestehen intensive musikalische Kontakte nach Europa. Nach der Meji-Restauration 1868 wurden die besten Nachwuchstalente Japans an die Musikschulen Europas geschickt, wo sie mit der Musik Wagners, Richard Strauss' und Puccinis, aber auch den Melodien des Wiener Praters bekannt wurden.

Die Liederkomponisten der ersten Generation vereinigten traditionelle Melodien mit romantischer westlicher Harmonie. So kommt es, dass diese Musik für westliche Ohren vertrauter klingt als man annehmen würde.

Unser festliches Programm ist der Kirschblüte gewidmet, die als Bote des Frühlings in Japan mit dem "Hanami" ( 花見, „Blüten betrachten“) von Mitte März bis Anfang Mai traditionell gefeiert wird.

Das Einladungsplakat   | Tabea Diakonie

Zurück