Vernissage: Punktlandung

11.01.2019, 19:00 Uhr | Ort: Gemeindehaus

Stefan Oppermann, Punktlandung, 2017

Stefan Oppermann: Arbeiten auf Papier

Ausstellungseröffnung mit Thomas Sello

Die zeichnerische Arbeit Stefan Oppermanns, Jahrgang 1964, ist geprägt von Werkgruppen, die kontinuierlich erweitert werden. So untersucht der gebürtige Flensburger, der bei Friedrich Einhoff und Erhard Göttlicher an der Hamburger HAW studierte, in seiner Serie „Erfindungen für eine bessere Welt“ das ambivalente Verhältnis zwischen Mensch und Objekt. In einer anderen, experimentelleren Folge lenkt er den Blick in die Innenwelt des Menschen mit seinenwidersprüchlichen Gefühlen, absurden Gedankenspielen und Obsessionen. In einer dritten Werkgruppe mit dem Titel „Fremde Vertraute“ ist der Kopf das zentrale Thema.

Ausstellung bis 20. Februar
www.stefanoppermann.de

Zurück