Lieben, Leben, Sterben - eine Theateraufführung

18.10.2019 (Freitag) 18:00

Seit 2014 gibt es den Verein „Kesselhaus Theater“, ein Ensembler und 15 Laiendarstellerinnen und -darstellern, die regelmäßig in der Langenhorner Fritz-Schumacher-Schule proben und auftreten. Im vergangenen Jahr haben zehn Mitglieder der Truppe ihr erstes eigenes Stück geschrieben und inszeniert: „Lieben, Leben und Sterben“. Im Mittelpunkt steht Albert Bachmann, Anfang 60. Er ist unheilbar krank und hat, so die Diagnose seiner Ärzte, nur noch wenige Wochen zu leben. Albert ist alleinstehend und entschließt sich, in ein Hospiz zu gehen.

Ort: Gemeindehaus, Mühlenberger Weg 64 a

weiter

Tabea: Klavierkonzert

19.10.2019 (Samstag) 15:30–01:00

Louisa Jefferson, 14 Jahre jung, ein großes Talent, Juniorstudierende an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg, seit April 2019 Stipendiatin der Oscar und Vera Ritterstiftung.
Louisa wird in der Tabea Festhalle für Sie spielen.
Auf ihrem Programm stehen Werke von Beethoven, Liszt, Chopin, Tschaikowski. Rachmaninow, Mozart.

 

Der Eintritt ist frei.  | www.tabea.de

 

Ort: Tabea Diakonie, Am Isfeld 19, 22589 Hamburg, Tabea Festhalle

Brüche und Kontinuität - Beethoven und die Moderne

23.10.2019 (Mittwoch) 20:00–01:00

Bei diesem Konzert tritt ein dunkler, melancholischer Beethoven in Kontrast zu dem provenzalischen Komponisten Darius Milhaud, welcher mit fein geflochtenen Melodielinien, luftig und wirrschnell den Zuhörer verzaubert. Der Franzose sah sich selbst stark von der Musik des Mittelmeerraumes (besonders der italienischen), dagegen wenig von der deutschen Musik beeinflusst.

Ort: Goßlerhaus, Goßlerspark 1, 22587 Hamburg

weiter

Livemusik mit ROCKODEAL

25.10.2019 (Freitag) 20:00

Wer sich gerne an gute Live-Musik und volle Tanzfläche in der Linde oder im Schlag erinnert, der kommt an einem Besuch in Nelsons Kajüte beim BSC nicht vorbei. Die Zufahrt ist über Elbchaussee in den Mühlenberger Weg und dann durch die Schranke rechts runter an den Strand. ROCKODEAL, 6 Musiker aus Hamburg, spielen Klassiker aus den vergangenen 50 Jahren Musikgeschichte von Rock bis Pop über Blues und Soul. Wir sehen uns am Freitag, den 25.10.2019 ab 20 Uhr im schwimmenden Music-Club an der Elbe mit Blick auf große Pötte. Eintritt frei - der Hut geht rum. www.mhkeller.de/rockodeal

Ort: Nelsons Kajüte beim BSC, Strandweg 1

Stadtteilrundfahrt: „Jüdische Bürger im Hamburger Westen“

27.10.2019 (Sonntag) 13:00–18:00
Jüdische Bürger im Hamburger Westen

Busfahrt zu historischen Orten jüdischen Lebens in Blankenese und Rissen, mit Vorträgen am Wasserwerk Blankenese, im Elsa Brändströmhaus, an Orten der Hachscharas (Vorbereitungslager in den 30er NJahren zur Auswanderung nach Palästina) in Rissen und Blankenese sowie zu den Orten einer aktuellen Gedenkkultur am ehemaligen Steubenweg und in der Blankeneser Kirche.

Ort: Abfahrt Blankeneser Bahnhof

weiter

Informationsforum: Veranstaltungskalender 2020

12.11.2019 (Dienstag) 18:30–22:00

Eine große Gruppe Blankeneser Institutionen hat sich verabredet, einen Veranstaltungskalender für das Jahr 2020 gemeinsam zu füllen, Termine der anderen wahrzunehmen und die Zeiten mit anderen abzustimmen. Dazu sind selbstverständlich alle „Blankeneser Institutionen“ eingeladen: Datum: Zeit: 12. November 2019  | Zeit: 18.30 Uhr 

Ort: Gastronomie im Mühlenberger Segel-Club

weiter

Musik in den Häusern der Stadt

12.11.2019 (Dienstag) 19:00–01:00

Zur Eröffnung des Festivals "Musik in den Häusern der Stadt" möchten wir Ihnen einen jungen Pianisten aus Venezuela vorstellen, der nicht nur ein herausragendes Talent ist, sondern auch einen erstaunlichen Werdegang vorzuweisen hat.

 

Ort: Goßlerhaus

weiter

Feier-Abend! Büro und Bekloppte

13.11.2019 (Mittwoch) 20:00–01:00

Andrea Volk thematisiert das Überleben im Büro. Sie beschreibt den Krieg am Kopierer, sucht Wege, um Meetings schöner auszusitzen, und fragt sich, wie man den Digitalen Wandel 4.0 praktizieren kann, wenn das „Kompetenzteam“ aus mehr Nullen als Einsen besteht.

Damit spricht sie Büro-Erfahrenen aus dem Herzen und gibt Chefs die Chance auf Einblicke in die Befindlichkeit der Mitarbeiter.

Das Ruhrpott-Kind mit dem Charme einer Abrissbirne wandert zuweilen auf dem schmalen Grat zwischen deftiger Comedy und feiner Satire, überzeugt aber im TV wie auf der Bühne durch ihre Persönlichkeit, Pointendichte und Pointenqualität.

Ort: Goßlerhaus, Goßlerspark 1, 22587 Hamburg

Rising Stars - Klavierabend

21.11.2019 (Donnerstag) 19:30–00:00

Die japanische Pianistin Mai Adachi, Studentin des Hamburger Konservatoriums, präsentiert Werke von Chopin, Liszt, Bach und Scott. 

Bereits seit ihrem dritten Lebensjahr spielt Mai Adachi Klavier. Ihr Studium an der Aichi University of the Arts in Japan hat sie erfolgreich als "Bachelor of the Arts" abgeschlossen. Derzeit studiert sie am Hamburger Konservatorium den Studiengang "Künstlerische Reife" in der Klasse von Gabriele Wulff.

Ort: Goßlerhaus

weiter

Sie möchten als Veranstalter gern eigene Veranstaltungen in den Kalender setzen?
Senden Sie uns Ihre Events an dienst@blankenese.de oder bitten Sie in einer E-Mail um Zugang zum Login-Bereich.