Pilger-Messe

22.02.2020 (Samstag) 11:00

Bald ist es soweit: die Pilger-Messe am 22.02.2020 in der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg, Deutschlands größte Info-Messe zum Pilgern. Über 50 Info-Stände, 12 Vorträge und ein feierlicher Gottesdienst mit Segnungen.
Um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst, ab 12 Uhr öffnen die Stände, das Pilgercafé und der Reigen der Vorträge. Sternpilgern zur Messe gibt’s auch. Weitere Informationen

Ort: Hauptkirche St. Jacobi

Senioren-Internetcafé

22.02.2020 (Samstag) 11:00–13:00

Ist Ihnen der Umgang mit Smartphone oder Tablet schon etwas vertraut und doch tauchen immer wieder Fragen auf, etwa bei der Nutzung einer App oder dem Verschicken eines Fotos? Dann kommen Sie zu unserem offenen Treff! Zwei Jugendliche aus der Marafiki-Gruppe beantworten Ihre Fragen.

Keine Anmeldung erforderlich

Ort: MW 64 Souterrain

Happy Birthday, Beethoven! (Teil 1)

22.02.2020 (Samstag) 18:00
In Gedenken an Ludwig van Beethoven, der in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag feiert, plant Kantor und Pianist Eberhard Hasenfratz im Februar ein Doppelkonzert in der Kirche. Am 22. Februar konzertiert nachmittags das Hamburg Trio. Es spielen: Mitsuru Shiogai, Violine, Ulrich Horn, Cello, und Eberhard Hasenfratz, Klavier. Auf dem Programm steht eine Auswahl der herrlichen Beethoven-Klaviertrios.

Am Sonntag folgt um 18 Uhr Teil 2 des Festes. Zu Gast ist das Orchester Nova Consonanza unter der Leitung von Thomas Mittelberger. Zu hören sind Beethovens Egmont Ouvertüre und das Tripelkonzert, nach der Pause erklingt die Prager Sinfonie von W.A. Mozart.

Kein Vorverkauf, Eintritt: 12 €, ermäßigt 7 €, der Erlös des Sonntagskonzerts geht an das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Ort: Kirche am Markt

Benefiz für Kids

23.02.2020 (Sonntag) 11:00–14:00

Der traditionelle Jazzfrühschoppen „Benefiz für Kids“ des Lions Clubs Hamburg-Elbufer findet zum 24. Mal am Sonntag, 23. Februar 2020 zur gewohnten Zeit von 11.00 bis 14.00 Uhr in der FABRIK statt.
Für die Hamburger Jazzfreunde heißt es:
Erst zur Wahl und dann ab in die FABRIK.

 

 

Ort: In der FABRIK

weiter

Happy Birthday, Beethoven! (Teil 2)

23.02.2020 (Sonntag) 18:00
In Gedenken an Ludwig van Beethoven, der in diesem Jahr seinen 250. Geburtstag feiert, plant Kantor und Pianist Eberhard Hasenfratz im Februar ein Doppelkonzert in der Kirche. Am 22. Februar konzertiert nachmittags das Hamburg Trio. Es spielen: Mitsuru Shiogai, Violine, Ulrich Horn, Cello, und Eberhard Hasenfratz, Klavier. Auf dem Programm steht eine Auswahl der herrlichen Beethoven-Klaviertrios.

Am Sonntag folgt um 18 Uhr Teil 2 des Festes. Zu Gast ist das Orchester Nova Consonanza unter der Leitung von Thomas Mittelberger. Zu hören sind Beethovens Egmont Ouvertüre und das Tripelkonzert, nach der Pause erklingt die Prager Sinfonie von W.A. Mozart.

Kein Vorverkauf, Eintritt: 12 €, ermäßigt 7 €, der Erlös des Sonntagskonzerts geht an das Kinderhospiz Sternenbrücke.

Ort: Kirche am Markt

Tages-Ausfahrt - Wacken und Itzehoe

25.02.2020 (Dienstag) 10:00–18:00

Im Februar geht es auf nach Wacken, in das kleine Dorf im Kreis Steinburg, zum Grünkohl-Essen! Auf dem Wege zurück nach Hamburg besuchen wir das Städtchen Itzehoe und die St. Laurentii-Kirche mitten im Zentrum.

Kosten: 40,00 € | nur mit Anmeldung über den Counter, Tel. 866250-0

Ort: Blankeneser Bahnhof

Ausstellung "Resonanz"

26.02.2020 (Mittwoch) 20:00

Eröffnung der Ausstellung mit Fundholz-Skulpturen sowie Papierarbeiten von Lore Galitz, München
Die Skulpturen und Installationen von Lore Galitz sind von berührender Schönheit und zugleich von überraschender Einfachheit. Seit den frühen 1990er Jahren arbeitet die studierte Religions- und Kunstpädagogin mit Fundhölzern. Ihre Materialsuche geschieht in intensiver Verbindung mit der Natur, ein Mitschwingen beginnt bereits da. Sie nimmt die Hölzer bei sich auf, verbindet sich mit ihnen in dem andauernden Werkprozess der behutsamen, kontemplativen Bearbeitung und intensiven Resonanz. Wenn die Zeit gekommen ist, fügt sie minimal Gold hinzu. Das reine, wertvolle und dauerhafte Gold steht im Kontrast zu dem scheinbar wertlosen Naturobjekt in all seiner Vergänglichkeit. In ihrer Arbeit versteht sich Lore Galitz als Brückenbauerin: zwischen Kunst und Spiritualität wie auch zwischen Kunst und Natur. Es geht um innere Räume. Die Skulpturen-Arrangements strahlen eine große, kontemplative Ruhe aus, wecken Sehnsüchte und Weisheiten, die jeder von uns tief drinnen in sich trägt.

Finissage mit Performance: So 5. April, 17 Uhr, Kirche

Ort: Gemeindehaus

Rising Stars - Abschlusskonzert Künstlerische Reife

27.02.2020 (Donnerstag) 19:30–00:00

Achtung: Neuer Termin!
Das Konzert „Rising Stars“ muss aus Krankheitsgründen leider auf den 23.04. verschoben werden

Zum Abschluss ihres Studiums der Künstlerischen Reife im Hauptfach Liedbegleitung am Hamburger Konservatorium präsentiert die Studentin Mingyi Shang ihr Können am Klavier mit Werken von Schumann, Strauss, Wolf, Faure und Britten. Unterstützt wird sie dabei von der Sopranistin Hanmin Lee und dem Tenor Bolun Wang, beides ebenfalls Studierende am Hamburger Konservatorium.

Ort: Goßlerhaus

weiter

Mission und Christentum im Königreich Kongo - Kreuz und Krone

28.02.2020 (Freitag) 18:00

Vortrag von Dr. Gabriele Lademann-Priemer, Theologin, langjährige Weltanschauungsbeauftragte der Nordelbischen Kirche, Feldforscherin in Afrika

Was im Kopf des Königs von Kongo vorging, als er sich 1491 von portugiesischen Missionaren hat taufen lassen, wissen wir nicht. Ohne geistige Überschneidungen von Christentum und afrikanischem Denken jedoch wäre es dazu kaum gekommen. Dann folgte eine Mission „von oben“. Es entstand eine Form des indigenen Christentums mit einer speziellen Ikonographie. Dabei hatte das Kruzifix eine herausragende Bedeutung. Die Form der „Kongokreuze“ bildete sich aus, sie galten als  Kraftfiguren. Der heilige Antonius von Padua spielte eine große Rolle. Er hat sich in manchen Gegenden Afrikas sogar zu einer eigenen Gottheit verselbständigt. Dieses indigene Christentum wirkte so auch auf die traditionelle Religion zurück.

Die Referentin lädt zu einer Entdeckungsreise ein, die manch gewohnte Sichtweise in Frage stellt. Eine Kooperation von Initiative Weltethos, Jerusalem-Akademie und GemeindeAkademie
www.initiative-weltethos.de | www.jerusalem-akademie.de

Ort: Gemeindehaus

Sie möchten als Veranstalter gern eigene Veranstaltungen in den Kalender setzen?
Senden Sie uns Ihre Events an dienst@blankenese.de oder bitten Sie in einer E-Mail um Zugang zum Login-Bereich.