Militärseelsorge und Bundeswehr: Gesicht zeigen

Militärdekan Andreas ­Christian Tübler, Führungsakademie der Bundeswehr, spricht über Erfahrungen und Perspektiven seiner Arbeit.

Evangelische und katholische Militär­seelsorge haben den Auftrag, Kirche unter den Soldaten zu gestalten. Kon­kret: zu begleiten und zu ermutigen, zu verkündigen und zu orientieren. Dabei sind Militärseelsorger allesamt Zivilis­ten. Sie haben keinen Dienstgrad, weil sie vom Gefreiten bis zum General ohne Vorbedingung Ansprechpartner sind

  • Was bedeutet das im Hinblick auf eine zunehmend säkulare Gesellschaft?
  • Wie muss ich Soldaten ansprechen, um ihr Inte­resse an soldatischer Berufsethik zu wecken?
  • Welche Chancen gibt es, im befehlsgewohnten Regelbetrieb der Bundeswehr, Freiheit zu ermöglichen?
  • Wie sehen die ethischen Parameter der Soldaten aus?
  • Was dürfen sie und was ist ihnen verbo­ten?

Tüblers Antwort auf all die Fragen:
Gesicht zeigen, Kon­takt herstellen, einfach sich „auf die Socken machen“ zu den Menschen und damit wertgeschätzt kommunizieren, ganz im Sinne des Evangeliums! 

Ev. GemeindeAkademie in Kooperation mit der Initiative Weltethos | www.initiative­weltethos.de

Datum

25.09.2020
Expired!

Uhrzeit

18:00 - 20:00
ev. GemeindeAkademie Blankenese

Ort

ev. GemeindeAkademie Blankenese
Mühlenberger Weg 64 a
Website
https://blankeneser-kirche.de/page/19/evangelische-gemeindeakademie-blankenese

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar