Willkommen in Blankenese


IHRE STADTTEIL- UND GEMEINDE-WEBSITE
Informieren Sie sich auf unseren Seiten über Aktuelles wie Historisches im Veranstaltungskalender, auf den zahlreichen Seiten der Kirche am Markt über Aktivitäten und Mitwirkungsmöglichkeiten und tragen Sie gern auch dazu bei, dass wir ein möglichst vollständiges Bild von Blankenese bieten. Wir freuen uns über Input, Feedback und Anregungen über unser Kontaktformular...

Ihr Blankenese.de-Team

Blankeneser Empfehlungen

elbsterne

elbsterne

Lifestyle-Geschäft mit Café
Unsere Produkte sind liebevoll ausgewählt aus den Bereichen Fashion, Schmuck, Deko-Accessoires, Kulinarisches rund um den Tisch, individuell Handgefertigtes, Büro-Accessoires, dekorative Holzgestaltung uvm. Daneben bieten wir in unserem kleinen Café die Möglichkeit, sich mit einer Freundin auf einen Kaffee oder Tee mit süßen Teilchen zu treffen... weiter

Kleines Jacob

Kleines Jacob

In der Weinwirtschaft Kleines Jacob an der Elbchaussee haben die jungen (wilden) Winzer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, dem Elsass und aus Südtirol ihren Platz in Hamburg gefunden. Frei nach dem Motto „Tischlein wechsel dich“ stellen wir viermal im Jahr jeweils vier neue Winzer und die dazu gehörigen Weinanbaugebiete vor – in der Flasche und auf dem Teller... weiter

Veranstaltungen

Vom Matrosenaufstand zur ersten Republik

19.02.2019 (Dienstag) 09:00–18:00
Klosterkirche Ütersen
Erich Krause: Matrose (Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum)

100 Jahre Demokratie

Eine Busfahrt nach Kiel

In der Reihe "100 Jahre Demokratie" der Blankeneser Gespräche führt uns eine Busfahrt nach Kiel zu den Stätten, an denen sich 1918 der Matrosenaufstand entzündet hat, die erste Räteregierung im Deutschen Reich gebildet wurde, und von wo aus der Anstoß zur ersten Demokratie in Deutschland 1919 gegeben werden sollte.

Ort: Abfahrt Blankenese

weiter

Mod Helmy: Wie ein arabischer Arzt Juden vor der Gestapo rettete

20.02.2019 (Mittwoch) 20:00

Lesung von und Gespräch mit Igal Avidan, Berlin

Mod (Mohamed) Helmy, 1901 in Kairo geboren, kam 1922 zum Medizinstudium nach Berlin. Ab 1930 praktizierte er als Arzt im Krankenhaus Moabit. Von den Nazis wurde er als „Nichtarier“ diskriminiert und als Ägypter inhaftiert. Trotzdem half er jahrelang einer jüdischen Familie, sich vor der Gestapo zu verstecken. Der israelische Politikwissenschaftler und Journalist Igal Avidan fand ehemalige Patienten des Arztes und zeichnet dessen Lebensgeschichte nach. Mit seinem Buch will der Autor auch dem Pauschalurteil über das Verhältnis zwischen Juden und Muslimen entgegenwirken.

Ort: Gemeindehaus

weiter

Literaturcafé: Nachsommer

21.02.2019 (Donnerstag) 10:00

Einführung, anschließend Gespräch über Werk und Autor Johan Bargum.

Eintritt frei.

Ort: Gemeindehaus

Die "Peking", heimgekehrt aus New York

21.02.2019 (Donnerstag) 16:00
Gemälde der Peking

Joachim Kaiser, Vorstandsmitglied der Stiftung Hamburg Maritim und Projektsteuerer, berichtet von der Überführung der historischen Viermastbark „Peking“ nach Deutschland, dem Stand der Arbeiten und der Zukunft des Schiffes.

Das Schiff wurde 1911 in Hamburg bei Blohm & Voss für die Reederei F. Laeisz gebaut und gehört zur Flotte der berühmten „Flying P-Liner“. Die Stiftung Hamburg Maritim ist für die Zeit der Restaurierung Eignerin des Schiffes.

Eintritt € 5,-  | 21. Februar 2019, 16 Uhr  | www.elbschloss-residenz.de

 

Ort: Veranstaltungen der Elbschloss Residenz im Restaurant „Hanseatic“ 

Cantus Blankenese: So fahr' ich hin

23.02.2019 (Samstag) 18:00

Zwei große Neuerer evangelischer Kirchenmusik stehen auf dem Programm des nächsten Konzertes von Cantus Blankenese. Motetten von Heinrich Schütz werden Teile aus Hugo Distlers Jahreskreis op. 5 (1931/32) gegenüberstehen.

Ausführende: Cantus Blankenese | Trompete: Jan Christoph Semmler | Leitung und Orgel: Maria Jürgensen

Eintritt frei

Ort: Kirche

weiter

Vernissage: Flucht, Überfahrten, Schiffbruch

24.02.2019 (Sonntag) 11:30

Eröffnung der Ausstellung mit Werken von Florian Köhler
Begrüßung: Thomas Sello
Einführung: Claus Mewes, Kunsthistoriker

Die Blankeneser Schau zeigt Arbeiten aus einer thematisch eingegrenzten Gruppe von Bildern aus dem Spätwerk des Künstlers, inspiriert von Köhlers Aufenthalten auf der südwest-französischen Ile d’Oléron. Dort beschäftigte er sich intensiv mit dem Leben am Meer, mit Fischerei, Schifffahrt und den damals einsetzenden Fluchtbewegungen per Boot aus Afrika und dem Vorderen Orient. Das Drama auf dem Mittelmeer mit Tausenden von Opfern wurde für Köhler zum Leitmotiv seiner späten stark farbigen Bilder und Pastelle. Deren Titel – „Altes Thema“, „Schiffbruch“, „Auswanderer“, „Überfahrt“, „Floß der Medusa“ – heben das aktuelle Geschehen in historische Dimensionen.

Ort: Gemeindehaus

weiter

Münchner Bläserquintett zu Gast

24.02.2019 (Sonntag) 15:00

Zu einem besonderen klanglichen Erlebnis laden das PentAnemos Bläserquintett aus München und Eberhard Hasenfratz am Klavier ein. Auf dem Programm stehen das berühmte Quintett von W.A. Mozart für Klavier und Bläser sowie die hochromantischen Sextette für Bläser und Klavier von Paul Juon und Ludwig Thuille.

Eintritt: 12 €, erm. 7 €

Ort: Gemeindehaus

weiter

Kirchengemeinderat (KGR) tagt

25.02.2019 (Montag) 19:30

Öffentliche Sitzung des KGR im Pastorat Mühlenberger Weg 68.

Ort: Pastorat Mühlenberger Weg 68

Nachrichten

Verpackungsguide der Stadtreinigung Hamburg

17.02.2019

Die Stadtreinigung hat auf dem Hamburger Abfallwirtschaftsgipfel mit über 120 Teilnehmern aus Politik, Abfallwirtschaft und Industrie einen Einkaufsguide für Verpackungen vorgestellt. Der Guide, der in Zusammenarbeit mit der TU Hamburg-Harburg entwickelt wurde, klärt mit einem Ampelsystem darüber auf, welche Verpackungen sich wie gut recyceln lassen. Sie können den Verpackungsguide hier kostenlos abrufen. Quelle: Rundbrief des Zukunftsrates

"Wir brauchen Sie"!

15.02.2019

Das Hermann und Lilly Schilling-Stift bietet seinen alten und hilfsbedürftigen Bewohnerinnen und Bewohnern eine auf dem christlichen Menschenbild fußende professionelle und liebevolle Pflege, Versorgung und Betreuung in angenehmer Wohnatmosphäre. Es ist uns wichtig, ganzheitlich für sie da zu sein und auch religiöse, seelische und soziale Bedürfnisse erfüllen zu können.

weiter...

Ponton-Reparatur gestartet

15.02.2019

Nach dem Mega-Crash am vergangenen Sonnabend am Blankeneser Anleger „Op’n Bulln“ haben am Mittwoch die Reparaturarbeiten begonnen. Am Sonnabend hatte ein Containerfrachter die Fähre „Finkenwerder“ wegen ungeklärter Ursache gegen den Ponton gedrückt und einen großen Schaden angerichtet.

weiter...

Nachricht aus dem Blankeneser Hospiz

14.02.2019

Der Wünschewagen (https://wuenschewagen.de) holt gerade einen Gast beim Hospiz Blankenese ab, damit dieser nochmal ein Fischbrötchen essen kann.
Wir haben es ja nicht so mit Kalendersprüchen, aber das größte Glück und die größten Wünsche sind manchmal die ganz kleinen, oder? 

Lena Lugert

Suche nach Verantwortlichen für Schiffskollision:

11.02.2019

Der starke Wind aus Südwest der Stufe acht soll am Sonnabendmorgen dafür gesorgt haben, dass der 400 Meter lange Containerfrachter „Ever Given“ eine Hadag-Fähre gerammt hat, die am Anleger in Blankenese festgemacht war. Die Fähre ist Schrott und der Anleger ist stark beschädigt.

weiter...

Weimarer Verfassung

06.02.2019

Ab dem 6. Februar 1919 tagte in Weimar die Deutsche Nationalversammlung. Anlässlich des 100. Jahrestages der konstituierenden Sitzung erinnert die Präses der Synode der EKD, Irmgard Schwaetzer, an die Bedeutung der in der Weimarer Verfassung verankerten Trennung von Staat und Kirche. weiter EKD

Bilder des Tages

ob unten an der Elbe
anfangen - auch: und sich treiben lassen
Neuanfang und Genießen
ob von oben herab - von Sagebiel
Untergangszeit
bestimmt auch unter Wasser...

Anzeigen