Frauen der Katholische Heilig-Kreuz-Gemeinde Rauxel streiken

08.05.2019

Für die Woche vom 11. bis zum 18. Mai ruft eine Initiative „Maria 2.0“ alle Frauen auf, in einen Kirchenstreik zu treten. „Wir betreten keine Kirche mehr und tun keinen Dienst. Vor den Kirchen werden wir Gottesdienst feiern und unsere Klagen und Forderungen nachdrücklich und kreativ zum Ausdruck bringen. Wir werden informieren und diskutieren und wir werden deutlich machen, dass jetzt die Zeit ist und die Stunde, um zu handeln“, heißt es. Ein Beitrag von Marcel Witte

Unsere Kirche soll offen bleiben!

08.05.2019

Leider wurde unsere Blankeneser Kirche in letzter Zeit immer wieder mutwillig verunreinigt. Wir mussten sie daher außerhalb der Gottesdienstzeiten schließen. Das wollen wir nicht. Wir suchen ehrenamtliche „Tempelwächter“, die die Kirche jeweils ein bis zwei Stunden in der Woche – oder vorübergehend auch länger - beaufsichtigen.

 

weiter...

Organspende?

03.05.2019

Kirchen lehnen Spahns Pläne ab. Organspende, ja oder nein? Ein kniffeliges Thema. Eine Entscheidung, vor der sich mancher gern drückt. Von den einen als Akt der Nächstenliebe verstanden, von den anderen als Eingriff in Sterben und Autonomie, war es bislang eine Gewissensentscheidung jedes Einzelnen. 

Die Pläne des Gesundheitsministers gehen einen Schritt weiter. Nicht mehr die Einwillung sondern der Widerspruch sollen zukünftig über Organentnahme entscheiden. Diese Pläne lehnen die beiden Kirchen ab, schreibt CHRISMON.

Kirche halbiert sich bis 2060

03.05.2019

Alarmierende Zahlen der EKD Untersuchung
Mit spektakulären Zahlen sorgte eine Untersuchung der Universität Freiburg für Aufsehen.
Zumindest medial ist die EKD auf ihrer Homepage gut vorbereitet
und bietet neben Information und Anregungen auch Material zum Verteilen bzw. als PDF,
denn es bringt ja nichts, wie ein Kaninchen auf die Schlange zu starren, bzw. zu meinen, 2060 bin ich eh´ tot.

Bildergalerie 2017

Die USA - der (künftige) Präsident Trump und die deutschen Medien

24. Januar 2017
Wie stellen die deutschen Medien die Politik der USA dar? Welche Inhalte präsentieren sie ihren Lesern über Präsident(-Elect) Trump im Vergleich zu Medien in anderen Ländern?
Über Traditionen und kulturelle Prägungen deutscher Medien in ihrer Berichterdstattung über die USA spricht am 24. Januar 2017 Dr. Sybille Reinke de Buitrago (Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg und Institut für Theologie und Frieden).

Trösten - nicht Vertrösten

1. Februar 2017
Trostgedanken in Bibel, Kunst und Musik: Vortrag von Propst Frie Bräsen zur Eröffnung der Ausstellung TROST 45. Eine Kooperation der Fachstelle „ÄlterWerden“ im Kirchenkreis, der Blankeneser Gespräche und der Ev. GemeindeAkademie Blankenese.

Die Zeit heilt nicht alle Wunden

14. März 2017
Kriegstraumata werden an nachfolgende Generationen weitergegeben
Silvia Linz, Dipl. Psychologin und Psychologische Psychotherapeutin
Deutschland hat seit der Befreiung 1945 den Ruf einer demokratischen, friedfertigen Gesellschaft erworben. Und doch treten besonders bei älteren Menschen seit einigen Jahren psychische Belastungen auf, deren Ursache längst vergessen geglaubte Erlebnisse sind

Von Versöhnung und Vergebung

28. März 2017
Erfahrungen und Einsichten der Zeitzeugin Judith Levi auf dem Weg zur deutsch-jüdischen Aussöhnung.
Obwohl die heute emeritierte Linguistik-Professorin in den USA geboren und aufgewachsen ist, ist sie doch als Zeitzeugin der deutschen Kriegskinder geprägt von den Folgen des Zweiten Weltkrieges.

Das Porträt eines Reformators

06. April 2017
Das vermeintliche Bugenhagen-Bild Lucas Cranachs d.Ä. aus dem Jahre 1532 und seine Entlarvung, ein Vortrag von Hauptpastor em. Dr. Ferdinand Ahius. Moderation: Hauptpastor em. Helge Adolphsen
Mehr Informationen über dieses Bild erhalten Sie hier

Backstein, Barock und Butterkuchen

11. Mai 2017
1. Kirchentour 2017

St. Pankratius in Neuenfelde, St. Nikolai in Borstel und St. Cosmae in Stade waren die Stationen dieser ersten Kirchentour 2017. 
Im Archiv finden Sie weitere Informationen

Finde heile Worte in einer unheilen Welt

13. Juni 2017
Dem Wort eine Heimat

Eine Lesung von Eberhard Möbius, dem Gründer des "Theaterschiffs" in Hamburg. Ein vergnüglicher Nachmittag mit frechen Satiren, gefühlvollen Liedern und kritischen Stellungnahmen zum politischen Zeitgeschehen. Moderator: Hauptpastor em. Helge Adolphsen