Evangelische Schule gewinnt Deutschen Schulpreis für Inklusionskonzept

24.05.2018

EKD: Das Evangelische Schulzentrum Martinschule in Greifswald ist für sein Inklusionskonzept mit dem mit 100.000 Euro dotierten Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte den unbedingten Willen des Kollegiums, das „Anderssein“ der Kinder und Jugendlichen zu akzeptieren und wertzuschätzen. Fast die Hälfte der 550 Schüler hat sonderpädagogischen Förderbedarf. Der Preis der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung wurde in Berlin übergeben. (weiterlesen)



Die evangelische Kirche und das Geld

22.05.2018

EKD: Oft steht die Kirchensteuer in der Kritik. Ein aktuelles Faltblatt der EKD gibt Rechenschaft über die Verwendung der ihr anvertrauten Einnahmen aus der Kirchensteuer. Auch über weitere Einkünfte und die Anlage des Geldes in ethisch-nachhaltige Geldanlagen gibt das übersichtliche Faltblatt Auskunft. Es kann kostenlos unter presse@ekd.de bestellt werden. (weiterlesen)

Kirchen laden zur Interkulturellen Woche ein

21.05.2018

In einem Gemeinsamen Wort der Kirchen laden der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos, zur 43. Interkulturellen Woche ein. Sie findet vom 23. bis 29. September statt und steht unter dem Motto "Vielfalt verbindet". Geplant sind mehr als 5.000 Veranstaltungen an mehr als 500 Orten im gesamten Bundesgebiet. (Info: EKD - weiterlesen)

Richtfest für neues Kirchenkreiszentrum

21.05.2018

 

Niendorf. Am Montag, 28. Mai 2018, um 15 Uhr feiert der Kirchenkreis zusammen mit Baubeteiligten, Nachbarschaft und Gästen aus Kirche und Politik das Richtfest für das neue Kirchenkreiszentrum in Niendorf, Ecke Max-Zelck-Straße/Friedrich-Ebert-Straße. Mit einem Richtfest wird vor allem den Handwerkern und Handwerkerinnen und allen am Bau Beteiligten gedankt. Es wird gefeiert, dass der Rohbau steht und der Dachstuhl errichtet ist – so es einen gibt.
aus: Kirchenkreis-Newsletter Mai 2018

Bildergalerie 2018

Die gefährdete Gesellschaft – Was können wir tun gegen (Rechts-)Populismus?

Dr. Jürgen Hogeforster in den Blankeneser Gesprächen 2018. Foto: C. Strauß

Hierüber sprach in den Blankeneser Gesprächen Dr. Jürgen Hogeforster, Senior Manager des Hanseatic Parliament, (Foto) am 20. März 2018. Der frühere Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hamburg erläuterte die gesellschaftlichen Entwicklungen der Moderne in langfristigen ökonomischen Wellen, sprach über Ursachen für eine Verschiebung der Werte und der ökonomischen Veränderungen bei gleichzeitigen innovativen Entwicklungen besonders im Mittelstand, und stellte erfolgreiche Beispiele innovativer Wirtschaftsprojekte aus dem Mittelstand vor. Mit neuen Führungsstilen in kleinen Teams und der Erzeugung von Gleichklang und Kooperation statt Konkurrenz seien sie trotz des Megatrends der Globalisierung im Markt erfolgreich: Dr. Hogeforster: „Die Qualität der Produkte ist höher, innovative Ideen entstehen in enger Teamarbeit häufiger, die Produktionskosten sinken durch den Wegfall betriebsinterner Bürokratien.“ Erfolgreiche Beispiele entstünden oft auf regionaler Ebene, so Hogeforster: „Sie zu entdecken hilft, die diffuse Zukunftsangst vieler Menschen, geschürt von Populisten in Zeiten des Umbruchs, zu relativieren und zu brechen.“

 

Kirchenexkursion nach Altona und in die Marschlande

Kirchen prägen die Landschaft: Das zeigen wir auf der Kirchentour im April. Majestetisch erhebt sich St. Johannis in Altona über dem Häusermeer, farbig und mit Schwung erzählen in den Vier- und Marschlanden die Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook und St. Prankratius in Ochsenwerder aus der Barockzeit.