Bildergalerie 2018

Inklusion - der Weg zu einem neuen Gesellschaftsmodell

1. Februar 2018
"Inklusion ist eine ethische Haltung“, sagt Prof. Dr. phil. Liane Simon. „Mit ihr wird der bisherige Umgang mit Menschen mit Behinderungen radikal in Frage gestellt.“ (Siehe auch Archiv)

Die gefährdete Gesellschaft – Was können wir tun gegen (Rechts-)Populismus?

20. März 2018
Die starken rechtspopulistischen und nationalistischen Umtriebe bereiten in Deutschland und in vielen anderen Ländern immer größere Sorgen. Hierüber sprach Dr. Jürgen Hogeforster, Hanse-Parlament. (Siehe auch Archiv)

Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit

10. April 2018
Hamburg hat ein neues Ehrenamt: eine Ombudsstelle für die Flüchtlingsarbeit. (Siehe auch Archiv)

Backstein, Barock und Butterkuchen

18. April 2018
Kirchen prägen die Landschaft: Das zeigen wir auf dieser Kirchentour: Die neugotische Kirche St. Johannis in Altona sowie die Barockkirchen Dreieinigkeitskirche und St. Prankratius in den Vier- und Marschlanden (siehe auch Archiv)
Bild 1: Die neugotische Kirche St. Johannis in Altona mit schmuckvoller Außenfassade ist weithin sichtbar.
Bild 2: Pastor Michael Ostendorf erklärt fachkundig die vielfachen kostbaren Details in der Barockkirche
Reitbrook-Allermöhe bei Hamburg.
Bild 3: Ein einzigartiges Abendmahlsbild, nach Kriegsende 1945 von einem lokalen Künstler gemalt, hat der Kirchenvorstand in Reitbrook-Allermöhe über dem Altar der Barockkirche angebracht. Abgebildet sind Gesichter von KZ-Häftlingen.
Bild 4: Der historische Baxmann-Altar, glanzvoll in opulenten Barockfarben, ist bis heute ein Anziehungspunkt.
Bild 5: Die Dreieinigkeitskirche in den Marschlanden, ein großes barockes Kirchenschiff mit wunderschönen Deckenmalereien und holzgeschnitztem Flügelaltar, wurde 1331 erstmals erwähnt. Die original renovierte Barockkirche ist Gemeindekirche und galt im 17. Jahrhundert als hochmoderner Neubau.

Über die Sehnsucht, sich selbst zu hören

16. Oktober 2018
Der Takt unserer Gesellschaft wird immer schneller. Wie ergeht es in einer lauten Welt den stillen Menschen?  (Siehe auch Archiv)

Le Cri du Poilu - Im Flandernbunker Kiel: Chansons gegen den Krieg

27. November 2018
Coko und Danito (Béziers/Narbonne) singen in der Ausstellung „Urkatastrophe Erster Weltkrieg“  zu Akkordeon und Gitarre: „Le Cri du Poilu“ - Chansons von 1914 gegen den Krieg. (Siehe auch Archiv)

"Ruhe auf der Flucht"

4. Dezember 2018
„Ruhe auf der Flucht“ heißt eine zeitgemäße Lesung von Hauptpastor em. Helge Adolphsen. (Siehe auch Archiv)

Vorzeigekinder

18.01.2020

Hat ein Fisch unter der Dusche mehr Nebenwirkungen als eine Kuh in der Sauna? Und war früher wirklich alles besser? Hatten die Beatles schönere Haare als Tokio Hotel? Wer soll unsere Kinder erziehen, Eltern oder die Supernanny? Und können Supernannys besser backen als die eigene Mama?

 

   

weiter...

Organspende - EKD begrüßt Entscheidung im Bundestag

17.01.2020

Berlin/Bonn (epd). Die katholische und evangelische Kirche begrüßen die Neuregelung zur Organspende. Die EKD ist der Überzeugung, dass das neue Gesetz geeignet ist, die erfreulich große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung praktikabel und nachhaltig in eine individuelle Bereitschaft zur Organspende zu überführen. 

weiter...

„Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“

17.01.2020

Das Motto der diesjährigen Fastenaktion vom 26. Februar bis zum 13. April 2020 heißt: „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“.  Wie kann das gelingen? „Zuversicht wächst in der Gemeinschaft“, meint Arnd Brummer, Geschäftsführer der Aktion. Mit Aschermittwoch beginnt die Passionszeit.

weiter...

Warum ich katholisch bleibe

15.12.2019

Johannes Paul II., im Kirchenkampf schon bestens erprobt, lässt seine Glaubenskongregation erklären, Hans Küng könne weder als katholischer Theologe gelten, noch als solcher lehren. Zwar konnte er die Folgen dieses Schrittes nicht absehen, doch Gründe dafür konnte er unschwer finden: Küngs Unfehlbarkeitskritik verachte das kirchliche Lehramt und in Christsein leugne er die Wesensgleichheit Christi mit dem Vater sowie die Jungfrauschaft Mariens, ferner irre er beim gültigen Vollzug der Eucharistie. Zudem hätten frühere Stillhalteabkommen nichts genützt. 

weiter...