Frauen der Katholische Heilig-Kreuz-Gemeinde Rauxel streiken

08.05.2019

Für die Woche vom 11. bis zum 18. Mai ruft eine Initiative „Maria 2.0“ alle Frauen auf, in einen Kirchenstreik zu treten. „Wir betreten keine Kirche mehr und tun keinen Dienst. Vor den Kirchen werden wir Gottesdienst feiern und unsere Klagen und Forderungen nachdrücklich und kreativ zum Ausdruck bringen. Wir werden informieren und diskutieren und wir werden deutlich machen, dass jetzt die Zeit ist und die Stunde, um zu handeln“, heißt es. Ein Beitrag von Marcel Witte

Unsere Kirche soll offen bleiben!

08.05.2019

Leider wurde unsere Blankeneser Kirche in letzter Zeit immer wieder mutwillig verunreinigt. Wir mussten sie daher außerhalb der Gottesdienstzeiten schließen. Das wollen wir nicht. Wir suchen ehrenamtliche „Tempelwächter“, die die Kirche jeweils ein bis zwei Stunden in der Woche – oder vorübergehend auch länger - beaufsichtigen.

 

weiter...

Organspende?

03.05.2019

Kirchen lehnen Spahns Pläne ab. Organspende, ja oder nein? Ein kniffeliges Thema. Eine Entscheidung, vor der sich mancher gern drückt. Von den einen als Akt der Nächstenliebe verstanden, von den anderen als Eingriff in Sterben und Autonomie, war es bislang eine Gewissensentscheidung jedes Einzelnen. 

Die Pläne des Gesundheitsministers gehen einen Schritt weiter. Nicht mehr die Einwillung sondern der Widerspruch sollen zukünftig über Organentnahme entscheiden. Diese Pläne lehnen die beiden Kirchen ab, schreibt CHRISMON.

Kirche halbiert sich bis 2060

03.05.2019

Alarmierende Zahlen der EKD Untersuchung
Mit spektakulären Zahlen sorgte eine Untersuchung der Universität Freiburg für Aufsehen.
Zumindest medial ist die EKD auf ihrer Homepage gut vorbereitet
und bietet neben Information und Anregungen auch Material zum Verteilen bzw. als PDF,
denn es bringt ja nichts, wie ein Kaninchen auf die Schlange zu starren, bzw. zu meinen, 2060 bin ich eh´ tot.

Bildergalerie 2018

Inklusion - der Weg zu einem neuen Gesellschaftsmodell

1. Februar 2018
"Inklusion ist eine ethische Haltung“, sagt Prof. Dr. phil. Liane Simon. „Mit ihr wird der bisherige Umgang mit Menschen mit Behinderungen radikal in Frage gestellt.“ (Siehe auch Archiv)

Die gefährdete Gesellschaft – Was können wir tun gegen (Rechts-)Populismus?

20. März 2018
Die starken rechtspopulistischen und nationalistischen Umtriebe bereiten in Deutschland und in vielen anderen Ländern immer größere Sorgen. Hierüber sprach Dr. Jürgen Hogeforster, Hanse-Parlament. (Siehe auch Archiv)

Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit

10. April 2018
Hamburg hat ein neues Ehrenamt: eine Ombudsstelle für die Flüchtlingsarbeit. (Siehe auch Archiv)

Backstein, Barock und Butterkuchen

18. April 2018
Kirchen prägen die Landschaft: Das zeigen wir auf dieser Kirchentour: Die neugotische Kirche St. Johannis in Altona sowie die Barockkirchen Dreieinigkeitskirche und St. Prankratius in den Vier- und Marschlanden (siehe auch Archiv)
Bild 1: Die neugotische Kirche St. Johannis in Altona mit schmuckvoller Außenfassade ist weithin sichtbar.
Bild 2: Pastor Michael Ostendorf erklärt fachkundig die vielfachen kostbaren Details in der Barockkirche
Reitbrook-Allermöhe bei Hamburg.
Bild 3: Ein einzigartiges Abendmahlsbild, nach Kriegsende 1945 von einem lokalen Künstler gemalt, hat der Kirchenvorstand in Reitbrook-Allermöhe über dem Altar der Barockkirche angebracht. Abgebildet sind Gesichter von KZ-Häftlingen.
Bild 4: Der historische Baxmann-Altar, glanzvoll in opulenten Barockfarben, ist bis heute ein Anziehungspunkt.
Bild 5: Die Dreieinigkeitskirche in den Marschlanden, ein großes barockes Kirchenschiff mit wunderschönen Deckenmalereien und holzgeschnitztem Flügelaltar, wurde 1331 erstmals erwähnt. Die original renovierte Barockkirche ist Gemeindekirche und galt im 17. Jahrhundert als hochmoderner Neubau.

Über die Sehnsucht, sich selbst zu hören

16. Oktober 2018
Der Takt unserer Gesellschaft wird immer schneller. Wie ergeht es in einer lauten Welt den stillen Menschen?  (Siehe auch Archiv)

Le Cri du Poilu - Im Flandernbunker Kiel: Chansons gegen den Krieg

27. November 2018
Coko und Danito (Béziers/Narbonne) singen in der Ausstellung „Urkatastrophe Erster Weltkrieg“  zu Akkordeon und Gitarre: „Le Cri du Poilu“ - Chansons von 1914 gegen den Krieg. (Siehe auch Archiv)

"Ruhe auf der Flucht"

4. Dezember 2018
„Ruhe auf der Flucht“ heißt eine zeitgemäße Lesung von Hauptpastor em. Helge Adolphsen. (Siehe auch Archiv)