Kirchliches Ehrenamt - kann ich das?

26.12.2018

Seit knapp zwei Jahren bin ich Mitglied in unserem Kirchengemeinderat (KGR) – lang genug, um eine ganz persönliche Zwischenbilanz zu ziehen. Als ich im Sommer 2016 mit dem Gedanken spielte, mich in der Gemeinde ehrenamtlich zu engagieren, schwankte ich.

Einerseits reizte es mich, aktiv zu werden: Ich fand, dass sich Kirche mehr einmischen und christlicher Glaube im Alltag erkennbarer werden muss, gerade dann, wenn – wie gegenwärtig – vieles aus den Fugen zu geraten scheint. Ich fand, dass man sich nicht nur beklagen kann, sondern handeln muss.

weiter...

Stifungsrat neu besetzt

26.12.2018

Die Stiftung der ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese hat sich neu aufgestellt. Nachdem in 2017 der Vorstandsvorsitz gewechselt hatte, ist nun der für die inhaltliche Ausrichtung maßgebliche Stiftungsrat neu besetzt worden. Als Altbeiräte sind Karin Kornowski und Dr. Jan Dreyer verblieben. Neu in den Beirat gewählt wurden: Ellen Hörth, Peter Börner, Jürgen Hillmer, Dr. Arnim Karthaus, Peter Kübler und Ulrich Zeiger, der dem Beirat vorsteht.

weiter...

Abschied von Helmut Wichmann

26.12.2018

Am 18. Oktober 2018 mussten wir uns von Helmut Wichmann verabschieden, Counter-Mitarbeiter der ersten Stunde. Unser Quotenmann, wie wir ihn scherzhaft nannten, verstärkte bis kurz vor seinem Tod die Mannschaft am Empfang im Gemeindehaus. Immer Donnerstagnachmittags lenkte er in seiner ruhigen, souveränen Art die Geschicke hinter dem Countertresen.

weiter...

Save the Date: Einkehrtage im Kloster Drübeck

26.12.2018

Pastorin Christiane Melchiors fährt vom 29. April bis zum 2. Mai 2019 erneut mit einer Gruppe in das wunderbare Kloster im Harzvorland. Anmeldung sofort erbeten: Tel. 866250-0 oder per Mail an christiane.melchiors@blankenese.de

Bildergalerie 2018

Inklusion - der Weg zu einem neuen Gesellschaftsmodell

1. Februar 2018
"Inklusion ist eine ethische Haltung“, sagt Prof. Dr. phil. Liane Simon, Professorin für "Transdisziplinäre Frühförderung" an der MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University. „Mit ihr wird der bisherige Umgang mit Menschen mit Behinderungen radikal in Frage gestellt.“ Die Fachfrau mit 24jähriger Erfahrung als Leitung der Frühförderung Norderstedt berichtet über Inklusion in Kindergärten und Schulen vor, aber auch über Schwierigkeiten

Gott und die Frage nach dem Wunder

20. Februar 2018
Pröpstin em. Dr. Monika Schwinge | Moderation: Hauptpastor em. Helge Adolphsen:
Die Theologen greifen in ihrer Reihe der Theologischen Gespräche ein altes Thema der Menschheit auf. Theologische wie philosophische Fragen werden in der Diskussion mit dem Publikum  zu Wort kommen. 

Die gefährdete Gesellschaft – Was können wir tun gegen (Rechts-)Populismus?

20. März 2018
Die starken rechtspopulistischen und nationalistischen Umtriebe bereiten in Deutschland und in vielen anderen Ländern immer größere Sorgen. Die unheilvollen Entwicklungen und die damit einhergehende Gefährdung unserer Gesellschaft werfen viele Fragen auf, zum Beispiel: Wie wird es weitergehen? Welcher Zukunft gehen wir entgegen? Was sind die tieferen Ursachen? Wie sollte Politik darauf reagieren und was kann jeder von uns selbst dagegen tun? Mit Fragen zu unserer Zukunft befassten sich die Blankeneser Gespräche am Dienstag, 20. März 2018. 

Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit

10. April 2018
Hamburg hat ein neues Ehrenamt: eine Ombudsstelle für die Flüchtlingsarbeit. Die unabhängige Beschwerdestelle der Freien und Hansestadt Hamburg kann von Geflüchteten, ehrenamtlich Aktiven, Bürgerinnen und Bürgern und Mitarbeitern in den Unterkünften angerufen werden. Sie wurde von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration eingerichtet.

Kirchenexkursion nach Altona und in die Marschlande

7. Juli 2018
Kirchen prägen die Landschaft: Das zeigen wir auf der Kirchentour im April. Majestetisch erhebt sich St. Johannis in Altona über dem Häusermeer, farbig und mit Schwung erzählen in den Vier- und Marschlanden die Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook und St. Prankratius in Ochsenwerder aus der Barockzeit, 18.04.2018

Über die Sehnsucht, sich selbst zu hören

16. Oktober 2018
Der Takt unserer Gesellschaft wird immer schneller. Wie ergeht es in einer lauten Welt den stillen Menschen? Wie fühlt sich jemand, der gern allein ist und die Dinge auf sich wirken lasst? Werden nur Extrovertierte und auf Selbstvermarktung konzentrierte Menschen belohnt? Diesen Fragen geht der zeitkritische Roman „Wittensee“ nach. Die Autorin Susanne Bienwald erzählt von der Stille als einem Grundbedürfnis des Menschen.

Le Cri du Poilu - Im Flandernbunker Kiel: Chansons gegen den Krieg

27. November 2018
Coko und Danito (Béziers/Narbonne) singen in der Ausstellung „Urkatastrophe Erster Weltkrieg“  zu Akkordeon und Gitarre: „Le Cri du Poilu“ - Chansons von 1914 gegen den Krieg
Vor 100 Jahren ging 1918 der Erste Weltkrieg zu Ende. Monarchien in Europa brachen zusammen, in Deutschland brach am 3. November 1918 die Revolution aus. Die Zündung für den Umbruch war der Matrosenaufstand in Kiel. Arbeiter- und Soldatenräte bildeten sich von Hamburg bis München – es folgte die Geburtsstunde der ersten deutschen Republik in Weimar.

"Ruhe auf der Flucht"

4. Dezember 2018
„Ruhe auf der Flucht“ heißt eine zeitgemäße Lesung von Hauptpastor em. Helge Adolphsen am Dienstag, 4. Dezember, in den Blankeneser Gesprächen (15:30 - 18 Uhr). Der frühere Michel-Hauptpastor lädt mit nachdenklichen Texten dazu ein, den täglichen Dauerlauf auf der Überholspur zu unterbrechen. „Gedanken der Besinnung laden uns ein, nicht vor uns selbst wegzulaufen, sondern das Leben wieder leise zu leben.