Bildergalerie 2018

Inklusion - der Weg zu einem neuen Gesellschaftsmodell

1. Februar 2018
"Inklusion ist eine ethische Haltung“, sagt Prof. Dr. phil. Liane Simon. „Mit ihr wird der bisherige Umgang mit Menschen mit Behinderungen radikal in Frage gestellt.“ (Siehe auch Archiv)

Die gefährdete Gesellschaft – Was können wir tun gegen (Rechts-)Populismus?

20. März 2018
Die starken rechtspopulistischen und nationalistischen Umtriebe bereiten in Deutschland und in vielen anderen Ländern immer größere Sorgen. Hierüber sprach Dr. Jürgen Hogeforster, Hanse-Parlament. (Siehe auch Archiv)

Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit

10. April 2018
Hamburg hat ein neues Ehrenamt: eine Ombudsstelle für die Flüchtlingsarbeit. (Siehe auch Archiv)

Backstein, Barock und Butterkuchen

18. April 2018
Kirchen prägen die Landschaft: Das zeigen wir auf dieser Kirchentour: Die neugotische Kirche St. Johannis in Altona sowie die Barockkirchen Dreieinigkeitskirche und St. Prankratius in den Vier- und Marschlanden (siehe auch Archiv)
Bild 1: Die neugotische Kirche St. Johannis in Altona mit schmuckvoller Außenfassade ist weithin sichtbar.
Bild 2: Pastor Michael Ostendorf erklärt fachkundig die vielfachen kostbaren Details in der Barockkirche
Reitbrook-Allermöhe bei Hamburg.
Bild 3: Ein einzigartiges Abendmahlsbild, nach Kriegsende 1945 von einem lokalen Künstler gemalt, hat der Kirchenvorstand in Reitbrook-Allermöhe über dem Altar der Barockkirche angebracht. Abgebildet sind Gesichter von KZ-Häftlingen.
Bild 4: Der historische Baxmann-Altar, glanzvoll in opulenten Barockfarben, ist bis heute ein Anziehungspunkt.
Bild 5: Die Dreieinigkeitskirche in den Marschlanden, ein großes barockes Kirchenschiff mit wunderschönen Deckenmalereien und holzgeschnitztem Flügelaltar, wurde 1331 erstmals erwähnt. Die original renovierte Barockkirche ist Gemeindekirche und galt im 17. Jahrhundert als hochmoderner Neubau.

Über die Sehnsucht, sich selbst zu hören

16. Oktober 2018
Der Takt unserer Gesellschaft wird immer schneller. Wie ergeht es in einer lauten Welt den stillen Menschen?  (Siehe auch Archiv)

Le Cri du Poilu - Im Flandernbunker Kiel: Chansons gegen den Krieg

27. November 2018
Coko und Danito (Béziers/Narbonne) singen in der Ausstellung „Urkatastrophe Erster Weltkrieg“  zu Akkordeon und Gitarre: „Le Cri du Poilu“ - Chansons von 1914 gegen den Krieg. (Siehe auch Archiv)

"Ruhe auf der Flucht"

4. Dezember 2018
„Ruhe auf der Flucht“ heißt eine zeitgemäße Lesung von Hauptpastor em. Helge Adolphsen. (Siehe auch Archiv)

Ein gutes Wort - 02. April

02.04.2020

Ein gutes Wort für jeden Tag. Ein kurzes Gebet, eine Passage aus der Bibel, zum Nachdenken und Innehalten. Jeden Tag von Pastorinnen und Pastoren aus Hamburger Kirchengemeinden, als PDF und Audio-Datei.

weiter...

Hoffnungsläuten

01.04.2020

Hoffnungsläuten – Innehalten und Beten am Mittag

Die Bischöfinnen und Bischöfe der Nordkirche rufen zu einer nordkirchenweiten Aktion auf. In ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern sollen mittags um 12 Uhr die Glocken läuten, ein Hoffnungsläuten und die Einladung zum Innehalten, zum Gebet.

weiter...

Glockengeläut

23.03.2020

Wiederentdeckt: das Mittags- und Abendgeläut unserer Kirche lädt ein zum Innehalten, zu Gedanken an liebe Menschen, zu einem Gebet, einem Vaterunser. Der Klang unserer Glocken will Botschaft sein: der Gemeinschaft, der Weite, der Sehnsucht, der Erfüllung.

Hören Sie mit und lauschen hinein!

Umzug der Familienbildung

22.03.2020

Die Evangelische Familienbildung Blankenese bezieht neue Räume im Mühlenberger Weg 60.
Die Einweihung der neuen Räume und ein Familienfest, beide ursprünglich für den 15. April geplant, sind bis auf Weiteres verschoben.  Info: www.fbs-hamburg.de/blankenese/