Fest für alle Ehrenamtlichen im Kirchenkreis

07.11.2018

Altona. Am Tag des Ehrenamtes, am Mittwoch 5. Dezember, von 19 bis 21.30 Uhr, lädt der Kirchenkreis Ehrenamtliche, die sich im Kirchenkreis engagieren, in die Fabrik, Barnerstraße 36, ein. Die Pröpste und viele andere Mitarbeitende wollen ihnen für ihr Engagement danken. Der Schauspieler Peter Franke liest Texte (auch weihnachtliche) von Erich Kästner. Und es gibt Zeit für Begegnungen, Gespräche und einen Imbiss.  - Anmeldungen bis 30. November an ulrike.dorner@kirchenkreis-hhsh.de, Tel. (040) 589 50 253

Bitte um Spenden für Parents Circle

27.10.2018

Die Unruhen in Israel und Palästina haben wieder beängstigend zugenommen. Umso dringender ist unsere Bitte, auch in diesem Herbst für das Parents Circle Families Forum (PCFF) zu spenden. Weiterhin benötigen jene israelischen und palästinensischen Familien, die jeweils engste Verwandte in dem Konflikt verloren haben und sich gerade deshalb gemeinsam für eine Verständigung von Herzen einsetzen, dringend unsere Hilfe. Bitte helfen Sie, diesen engagierten und mutigen Menschen das geplante Jugendprojekt für 2019 zu finanzieren!

weiter...

Jubiläumsgottesdienst: 10 Jahre Bugenhagenschule im Hessepark

27.10.2018

Kinder, Eltern, Lehrer, wie die Zeit vergeht! Zehn Jahre ist die Bugenhagenschule in Blankenese nun schon aktiv – Grund zu einem festlichen Gottesdienst in der Kirche am Markt, dort wo alles begann. Ende September kamen Schülerinnen und Schüler, Eltern, das Kollegium und Gemeindemitglieder zusammen, um gemeinsam mit Pastor Thomas Warnke, zugleich auch Schulpastor, und Schulleiter Hayo Janssen das Ereignis zu feiern und Rückschau zu halten auf bewegte, spannende und erfolgreiche Jahre.

weiter...

Blankeneser Adventskalender: Wiehnachtsavend

27.10.2018

Unter der Schirmherrschaft unserer Gemeinde hat der Förderverein der Bugenhagenschule am Hessepark zum fünften Mal den Blankeneser Adventskalender auf den Weg gebracht. An der Gestaltung sind Mädchen und Jungen aus acht umliegenden Schulen beteiligt. Sie haben bei einem eigens initiierten Malwettbewerb mitgemacht.

weiter...

Bildergalerie 2018

Kirchenexkursion nach Altona und in die Marschlande

Kirchen prägen die Landschaft: Das zeigen wir auf der Kirchentour im April. Majestetisch erhebt sich St. Johannis in Altona über dem Häusermeer, farbig und mit Schwung erzählen in den Vier- und Marschlanden die Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook und St. Prankratius in Ochsenwerder aus der Barockzeit, 18.04.2018

Ombudsstelle für Flüchtlingsarbeit

Hamburg hat ein neues Ehrenamt: eine Ombudsstelle für die Flüchtlingsarbeit. Die unabhängige Beschwerdestelle der Freien und Hansestadt Hamburg kann von Geflüchteten, ehrenamtlich Aktiven, Bürgerinnen und Bürgern und Mitarbeitern in den Unterkünften angerufen werden. Sie wurde von der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration eingerichtet.

Die gefährdete Gesellschaft – Was können wir tun gegen (Rechts-)Populismus?

Die starken rechtspopulistischen und nationalistischen Umtriebe bereiten in Deutschland und in vielen anderen Ländern immer größere Sorgen. Die unheilvollen Entwicklungen und die damit einhergehende Gefährdung unserer Gesellschaft werfen viele Fragen auf, zum Beispiel: Wie wird es weitergehen? Welcher Zukunft gehen wir entgegen? Was sind die tieferen Ursachen? Wie sollte Politik darauf reagieren und was kann jeder von uns selbst dagegen tun? Mit Fragen zu unserer Zukunft befassten sich die Blankeneser Gespräche am Dienstag, 20. März 2018. 

Gott und die Frage nach dem Wunder

Pröpstin em. Dr. Monika Schwinge | Moderation: Hauptpastor em. Helge Adolphsen:
Die Theologen greifen in ihrer Reihe der Theologischen Gespräche ein altes Thema der Menschheit auf. Theologische wie philosophische Fragen werden in der Diskussion mit dem Publikum  zu Wort kommen. 

Inklusion - der Weg zu einem neuen Gesellschaftsmodell

"Inklusion ist eine ethische Haltung“, sagt Prof. Dr. phil. Liane Simon, Professorin für "Transdisziplinäre Frühförderung" an der MSH Medical School Hamburg, University of Applied Sciences and Medical University. „Mit ihr wird der bisherige Umgang mit Menschen mit Behinderungen radikal in Frage gestellt.“ Die Fachfrau mit 24jähriger Erfahrung als Leitung der Frühförderung Norderstedt berichtet über Inklusion in Kindergärten und Schulen vor, aber auch über Schwierigkeiten