Aktion Schulengel der Kita Sonnengarten für besondere Kinder

20.04.2014 | 02:00

Im Sonnengarten können maximal acht schwerst-mehrfach behinderte Kinder mit zumeist lebensbegrenzender Diagnose betreut werden, deren Eltern es aufgrund der Schwere der Beeinträchtigung ihres Kindes bislang nicht möglich war, einen geeigneten Kita-Platz in Hamburg zu finden. Durch den Einsatz von heilerzieherischen und auch pflegerischen Fachkräften gelingt es im Sonnengarten, dass auch Kinder mit intensivem Unterstützungsbedarf ihren Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung einlösen und am Leben in der Gemeinschaft teilhaben können (mehr Infos unter www.kita-sonnengarten.de).

"Sie können dem Sonnengarten helfen, ohne dass es Sie etwas kostet, die Kita aber Geld bekommt!
Das geht, indem Sie künftig bei all Ihren online-Bestellungen über www.schulengel.de gehen. Mehr als 1.000 Shops stehen Ihnen zur Verfügung – und der Sonnengarten bekommt (je nach Shop) 2 bis 10 Prozent Ihrer Bestellsumme gutgeschrieben! Ihre Bestellung wird nicht teurer, nimmt nur einen kleinen Umweg. Damit kann der Sonnengarten auf Sicht den einen oder anderen sonst nicht finanzierbaren Wunsch erfüllen, der den Kindern der Einrichtung zu Gute kommen wird.
Wir danken Ihnen sehr, wenn Sie sich für die Bestellung über www.schulengel.de entscheiden!

Und so geht`s:
Gehen Sie zu Beginn Ihrer Bestellung nicht auf die gewohnte Shopseite, sondern auf www.schulengel.de – mit oder ohne Registrierung-
Schreiben Sie bei “Einrichtung auswählen”: Sonnengarten
Wählen Sie entweder einen Shop oder ein Produkt; schulengel.de bringt Sie hin.
Eine Liste aller Shops  finden Sie hier: https://www.schulengel.de/de/shopping/shops-finden/shops-a-bis-z/

Ein Beispiel für die Produktschule nach “Schreibtischlampe” finden Sie hier: https://www.schulengel.de/de/shopping/produktsuche/suchergebnis/?cat=0&searchterm=Schreibtischlampe&orderBy=0

Die Partnershops zahlen, ohne dass Ihr Rechnungsbetrag steigt, Dankeschön-Prämien von 2-10% des Nettowarenwerts (Endpreis abzgl. MwSt. und Versandkosten), wenn Sie von Schulengel.de zu ihnen kommen und etwas bestellen. Die Prozentsätze stehen ebenfalls auf https://www.schulengel.de/de/shopping/shops-finden/shops-a-bis-z/. 70% davon gehen direkt an den Sonnengarten, wobei Schulengel.de einen Anteil  von 30% zur Deckung der Kosten für den Betrieb, die Weiterentwicklung und die Pflege des Portals  einbehält. Ausgenommen sind Prämien für Bücher und andere Artikel mit Buchpreisbindung.

Hinweis: Die Registrierung auf Schulengel.de ist kein Muss, sie macht den Gebrauch aber komfortabler und erlaubt die Nutzung von Zusatzfunktionen. Sie können nach dem Login beispielsweise eine Liste Ihrer bevorzugten Shops anlegen, bekommen einen besseren Überblick über Ihre gesammelten Dankeschön-Prämien und können eine Pinnwand für den Austausch mit anderen Unterstützern Ihrer Wunscheinrichtung nutzen. Auf der „Helfen ohne Registrierung“ <https://www.schulengel.de/de/start/helfen-ohne-registrierung/> - Seite können Sie den Sonnengarten auch ohne Registrierung unterstützen. Sie wählen dazu einfach im ersten Schritt bei “Einrichtung” den Sonnengarten aus, wählen im zweiten Schritt den gewünschten Partnershop aus und klicken im dritten Schritt auf den angezeigten Link.  Sie werden     dann über eine Weiterleitungsseite, auf der ggf. weitere Informationen hinterlegt sind, zum Shop weitergeleitet, wo Sie direkt losshoppen können. Bitte besuchen Sie vor Ihrem ersten Einkauf über Schulengel.de einmal die „So geht’s: <https://www.schulengel.de/de/spenden/einrichtungen/so-gehts/> -Seite – dort finden Sie wichtige Hinweise, damit die Gutschrift klappt.  Unter „Spendendetails im Überblick“  können Sie ca. 2-3 Tage nach Ihrem Einkauf die Gutschrift der Dankeschön-Prämie nachvollziehen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich unserer Initiative anschlössen und diese Mail an die Familie, an Freundinnen/Freunde, an Kolleginnen/Kollegen weiterleiteten, damit sich das Projekt für die Sonnengarten-Kinder lohnt, denn für die tun wir das.
Sobald die erste Zahlung von schulengel.de eingegangen ist, wird das das auf www.kita-sonnengarten.de veröffentlicht.Sollten Sie Fragen haben, rufen Sie gerne an!.
Mit herzlichen Grüßen und einem herzlichen Dankeschön!"

Karin Müller, Geschäftsführerin Kita-Werk Altona-Blankenese
info@kita-sonnengarten.de
www.kita-sonnengarten.de

Ev.-Luth. KirchenkreisHamburg-West/Südholstein | Kita-Werk Altona-Blankenese

Mühlenberger Weg 60, 22587 Hamburg
Tel.: (040) 800 500-17
Fax: (040) 800 500-99
  kontakt@kitawerk-hhsh.de
www.kitawerk-altona-blankenese.de

Zurück

Vorzeigekinder

18.01.2020

Hat ein Fisch unter der Dusche mehr Nebenwirkungen als eine Kuh in der Sauna? Und war früher wirklich alles besser? Hatten die Beatles schönere Haare als Tokio Hotel? Wer soll unsere Kinder erziehen, Eltern oder die Supernanny? Und können Supernannys besser backen als die eigene Mama?

 

   

weiter...

Organspende - EKD begrüßt Entscheidung im Bundestag

17.01.2020

Berlin/Bonn (epd). Die katholische und evangelische Kirche begrüßen die Neuregelung zur Organspende. Die EKD ist der Überzeugung, dass das neue Gesetz geeignet ist, die erfreulich große Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung praktikabel und nachhaltig in eine individuelle Bereitschaft zur Organspende zu überführen. 

weiter...

„Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“

17.01.2020

Das Motto der diesjährigen Fastenaktion vom 26. Februar bis zum 13. April 2020 heißt: „Zuversicht! Sieben Wochen ohne Pessimismus“.  Wie kann das gelingen? „Zuversicht wächst in der Gemeinschaft“, meint Arnd Brummer, Geschäftsführer der Aktion. Mit Aschermittwoch beginnt die Passionszeit.

weiter...

Warum ich katholisch bleibe

15.12.2019

Johannes Paul II., im Kirchenkampf schon bestens erprobt, lässt seine Glaubenskongregation erklären, Hans Küng könne weder als katholischer Theologe gelten, noch als solcher lehren. Zwar konnte er die Folgen dieses Schrittes nicht absehen, doch Gründe dafür konnte er unschwer finden: Küngs Unfehlbarkeitskritik verachte das kirchliche Lehramt und in Christsein leugne er die Wesensgleichheit Christi mit dem Vater sowie die Jungfrauschaft Mariens, ferner irre er beim gültigen Vollzug der Eucharistie. Zudem hätten frühere Stillhalteabkommen nichts genützt. 

weiter...