Kirchliches Ehrenamt - kann ich das?

26.12.2018

Seit knapp zwei Jahren bin ich Mitglied in unserem Kirchengemeinderat (KGR) – lang genug, um eine ganz persönliche Zwischenbilanz zu ziehen. Als ich im Sommer 2016 mit dem Gedanken spielte, mich in der Gemeinde ehrenamtlich zu engagieren, schwankte ich.

Einerseits reizte es mich, aktiv zu werden: Ich fand, dass sich Kirche mehr einmischen und christlicher Glaube im Alltag erkennbarer werden muss, gerade dann, wenn – wie gegenwärtig – vieles aus den Fugen zu geraten scheint. Ich fand, dass man sich nicht nur beklagen kann, sondern handeln muss.

weiter...

Stifungsrat neu besetzt

26.12.2018

Die Stiftung der ev.-luth. Kirchengemeinde Blankenese hat sich neu aufgestellt. Nachdem in 2017 der Vorstandsvorsitz gewechselt hatte, ist nun der für die inhaltliche Ausrichtung maßgebliche Stiftungsrat neu besetzt worden. Als Altbeiräte sind Karin Kornowski und Dr. Jan Dreyer verblieben. Neu in den Beirat gewählt wurden: Ellen Hörth, Peter Börner, Jürgen Hillmer, Dr. Arnim Karthaus, Peter Kübler und Ulrich Zeiger, der dem Beirat vorsteht.

weiter...

Abschied von Helmut Wichmann

26.12.2018

Am 18. Oktober 2018 mussten wir uns von Helmut Wichmann verabschieden, Counter-Mitarbeiter der ersten Stunde. Unser Quotenmann, wie wir ihn scherzhaft nannten, verstärkte bis kurz vor seinem Tod die Mannschaft am Empfang im Gemeindehaus. Immer Donnerstagnachmittags lenkte er in seiner ruhigen, souveränen Art die Geschicke hinter dem Countertresen.

weiter...

Save the Date: Einkehrtage im Kloster Drübeck

26.12.2018

Pastorin Christiane Melchiors fährt vom 29. April bis zum 2. Mai 2019 erneut mit einer Gruppe in das wunderbare Kloster im Harzvorland. Anmeldung sofort erbeten: Tel. 866250-0 oder per Mail an christiane.melchiors@blankenese.de

Blankeneser Adventskalender: Wiehnachtsavend

27.10.2018 | 09:26

Unter der Schirmherrschaft unserer Gemeinde hat der Förderverein der Bugenhagenschule am Hessepark zum fünften Mal den Blankeneser Adventskalender auf den Weg gebracht. An der Gestaltung sind Mädchen und Jungen aus acht umliegenden Schulen beteiligt. Sie haben bei einem eigens initiierten Malwettbewerb mitgemacht. Inspirationsquelle war ein plattdeutsches Weihnachtsgedicht von Herbert van Anken. Aus über mehreren hundert eingereichten Bildern wurden 24 Motive ausgewählt, die sich jeweils hinter einem Kläppchen verbergen. Das Titelbild hat erneut die Hamburger Illustratorin Barbara Landbeck gestaltet.

Zudem verstecken sich hinter jedem Kalendertürchen attraktive Preise, darunter eine Reise nach Göteborg, Hotelaufenthalte an der Ostsee, Dinner- sowie Theater - gutscheine. Insgesamt konnten die Kalender macherinnen rund 500 Gewinne akquirieren. Der Verkaufserlös – Stückpreis: 10 Euro, Auflage: 2500 – kommt sozialen Projekten zugute: der Flüchtlingshilfe „Runder Tisch Blankenese“, dem Verein „KIDS Hamburg e.V.“ (Kontakt- und Informationszentrum Down-Syndrom) sowie den Schul- und Fördervereinen der teilnehmenden Schulen.

Ab sofort und bis zum 31. November ist der Kalender an vielen Stellen in Blankenese, im Kirchenbüro und ab 10 Stück gern auch per Mail zu erwerben.

Zurück