Eine Vikarin für Blankenese

15.03.2019

Pastor Michael Watzlawik vom Predigerseminar in Ratzeburg hatte zum so genannten „Speed-Dating“ eingeladen. Angehende Vikarinnen und Vikare sollten "ihre" Gemeinde finden. Christiane Melchiors war für Blankenese mit dabei. Denn ab 1. April, dem Beginn des Vikariatskurses 2019/21, darf unsere Gemeinde mit Lisa Fischer eine Vikarin willkommen heißen.

weiter...

Bevor es mich zerreißt – Pastoren am Limit

01.03.2019

Unter der ARD-Sendereihe "Echtes Leben" heißt es zu dem Film: "Eine Kirche, ein Pfarrer. Diese Gleichung geht für den katholischen Pfarrer Thomas Berkefeld nicht mehr auf. Seit Herbst 2017 ist er zuständig für zehn Kirchen in Hannover. Kann der Beruf da noch Berufung sein?  Auch in der evangelischen Kirche wachsen die Aufgaben von Pastoren und Pastorinnen durch Sparmaßnahmen und Strukturveränderungen. Kann der Beruf da noch Berufung sein?

weiter...

Die ersten Anmeldungen zum Elbtauffest sind da

27.02.2019

Insgesamt 68 Kirchengemeinden aus Hamburg und Umgebung nehmen am Elbtauffest teil, das am 8. Juni am Rissener Strand gefeiert wird. Mitte Februar gingen insgesamt 17.200 Einladungsbriefe raus an Familien mit ungetauften Kindern im Alter von null bis zwölf Jahren, die Mitglieder dieser Gemeinden sind. Jetzt kommen die ersten Anmeldungen, die Rückmeldungen sind positiv. Es bleibt spannend, wie viele Familien sich für eine Taufe an und in der Elbe entscheiden werden. Anmeldeschluss ist der 25. März. Das Elbtauffest wird gemeinsam von den beiden Hamburger Kirchenkreisen organisiert. 
Infos auf: www.elbtauffest.de | Quelle: Kirchenkreis-Newsletter

Lucia von Treuenfels bleibt in Sülldorf-Iserbrook

27.02.2019

Iserbrook.

Lucia von Treuenfels ist seit gut einem Jahr Vertretungspastorin in der Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook. Jetzt wird sie bleiben.
„Wie durch ein Wunder passt alles wunderbar“, so die 57-Jährige.

weiter...

Eine Vikarin für Blankenese

15.03.2019 | 10:33

Auf dem Weg in den Pastorenberuf

Das Auswahlprozedere war ungewöhnlich: Am 1. März begegneten 18 fertige Theologiestudentinnen und -studenten erstmals denjenigen Pastorinnen und Pastoren aus 19 Gemeinden im Bereich Hamburg Süd/West, die sie in den kommenden zweieinhalb Jahren beim Übergang von der Theorie in die Praxis des Pastorenberufs begleiten werden. Denn ab 1. April, dem Beginn des Vikariatskurses 2019/21, darf unsere Gemeinde eine Vikarin willkommen heißen: Lisa Fischer.

Nach dem ersten Kennenlernen hatten die VikarInnen Gelegenheit, sich bei Besuchen und Gesprächen in den von ihnen favorisierten Gemeinden einen zweiten Eindruck zu verschaffen. Danach erstellten sie eine persönliche Prioritätenliste. Mentor Michael Watzlawik brachte am Ende die Wünsche die KanditatInnen und die Gemeindeoptionen bestmöglich zusammen.

 

Zu Anfang erstmal Schule

Die praktische Ausbildung beginnt mit einem pädagogischen Schwerpunkt, dem Schulvikariat. Für ein halbes Jahr wird die Vikarin in der Bugenhagenschule Blankenese im Unterricht hospitieren und selber Religionsunterricht geben lernen. In dieser Zeit wird sie nur sehr sporadisch im Gottesdienst oder bei Veranstaltungen in der Gemeinde dabei sein können, weil die Schule alle Kapazitäten bindet. Der offizielle Beginn der Gemeindephase ist erst im Oktober. Sie wird immer wieder unterbrochen sein von wöchentlichen Kursen im Predigerseminar zu verschiedenen Schwerpunkten oder auch der Krankenhausseelsorge hier im Umfeld. Eine spannende Zeit, um einzutauchen in die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen dieses wunderbaren Berufes, sowohl für die Vikarin als auch für unsere Gemeinde.

Zurück