Evangelische Schule gewinnt Deutschen Schulpreis für Inklusionskonzept

24.05.2018

EKD: Das Evangelische Schulzentrum Martinschule in Greifswald ist für sein Inklusionskonzept mit dem mit 100.000 Euro dotierten Deutschen Schulpreis ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte den unbedingten Willen des Kollegiums, das „Anderssein“ der Kinder und Jugendlichen zu akzeptieren und wertzuschätzen. Fast die Hälfte der 550 Schüler hat sonderpädagogischen Förderbedarf. Der Preis der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung wurde in Berlin übergeben. (weiterlesen)



Die evangelische Kirche und das Geld

22.05.2018

EKD: Oft steht die Kirchensteuer in der Kritik. Ein aktuelles Faltblatt der EKD gibt Rechenschaft über die Verwendung der ihr anvertrauten Einnahmen aus der Kirchensteuer. Auch über weitere Einkünfte und die Anlage des Geldes in ethisch-nachhaltige Geldanlagen gibt das übersichtliche Faltblatt Auskunft. Es kann kostenlos unter presse@ekd.de bestellt werden. (weiterlesen)

Kirchen laden zur Interkulturellen Woche ein

21.05.2018

In einem Gemeinsamen Wort der Kirchen laden der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland, Metropolit Augoustinos, zur 43. Interkulturellen Woche ein. Sie findet vom 23. bis 29. September statt und steht unter dem Motto "Vielfalt verbindet". Geplant sind mehr als 5.000 Veranstaltungen an mehr als 500 Orten im gesamten Bundesgebiet. (Info: EKD - weiterlesen)

Richtfest für neues Kirchenkreiszentrum

21.05.2018

 

Niendorf. Am Montag, 28. Mai 2018, um 15 Uhr feiert der Kirchenkreis zusammen mit Baubeteiligten, Nachbarschaft und Gästen aus Kirche und Politik das Richtfest für das neue Kirchenkreiszentrum in Niendorf, Ecke Max-Zelck-Straße/Friedrich-Ebert-Straße. Mit einem Richtfest wird vor allem den Handwerkern und Handwerkerinnen und allen am Bau Beteiligten gedankt. Es wird gefeiert, dass der Rohbau steht und der Dachstuhl errichtet ist – so es einen gibt.
aus: Kirchenkreis-Newsletter Mai 2018

Fotowettbewerb: Wasser heute - Maji siku hizi

16.01.2018 | 11:37

1.2. bis 31.10. 2018

Das Projekt der Marafiki, den Freundinnen und Freunden in Tansania eine zweite Quelle und damit „maji safi“ – sauberes Wasser – bereitzustellen, hat uns dazu angeregt, über unsere eigenen Erfahrungen mit diesem Element nachzudenken. Wir haben das Senioren­Adventscafé 2017 unter das Motto „Wasser des Lebens – Maji Ya Uzima“ gestellt. Der lebhafte Austausch, auch zwischen Jugendlichen und Älteren, hat gezeigt, wie unterschiedlich unsere Erfahrungen mit Wasser sind und wie sich eigene Perspektiven erweitern, wenn wir einander solche Erfahrungen mitteilen. Das wollen wir fördern.

Wir wollen unseren und Ihren Blick auf Wasser schärfen. Denn Wasser berührt uns existenziell – als Lebensmittel, als natürliches Element und als Symbol. Wir laden Sie ein, mit uns zu teilen, wo Sie in diesem Jahr Wasser ganz besonders wahrnehmen – zu Hause, im Urlaub, auf Klassenfahrt oder auf Geschäftsreise, auf dem Wasser oder auf dem Trockenen.
Wann Sie von Wasser überrascht werden – im positiven oder im negativen Sinn, abstrakt oder ganz konkret. Und wie die Begegnung mit Wasser Sie persönlich berührt – erschreckt oder begeistert.

Machen Sie ein Foto davon, digital oder analog. Erzählen Sie kurz Ihre Geschichte zum Bild, auf maximal einer DIN­ A6­Postkarte. Und schicken Sie uns beides bis zum 31. Oktober 2018: per E-Mail an wasser-heute@blankenese.de oder per Post an die ev.­-luth. Kirchengemeinde Blankenese, Stichwort „Fotowettbewerb Wasser heute“.

Die 25 Fotos, die unsere Jury am stärksten beeindrucken, und deren Geschichten stellen wir im Advent 2018 im Gemeindehaus aus. Die fünf besten Fotos werden prämiert. Auch die Schiffchen werden Teil der Ausstellung. Sie markieren den gemeinsamen Ort, von dem unsere Wege rund um die Welt sich verzweigen und wieder begegnen – und einen Ort, an dem wir unsere Erfahrungen bündeln und reflektieren. Fragen beantworten wir per E-Mail unter wasser-heute@blankenese.de .

Klaus-Georg Poehls und Albrecht Kasper

Das kleine Schiff, aus einer Seekarte gefaltet, ist Symbol des Wettbewerbs. Sie erhalten es am Counter. Bitte nehmen Sie es mit auf Ihre Reise. Setzen Sie es, wenn Sie möchten, in Ihr Fotomotiv. Schreiben Sie den Ort, an dem Sie Ihr Foto gemacht haben, darauf und bringen Sie es zurück nach Blankenese.

Zurück

Einen Kommentar schreiben