Totenglocke

20.02.2019

Die Mitarbeiterschaft des Hospizes schreibt
Wir freuen uns sehr: Seit heute hat das Emmaus Hospiz die Möglichkeit, den Sarg eines Verstorbenen mit der Totenglocke der Kirchengemeinde Blankenese beim Abschied zu begleiten. Die Installation einer Fernbedienung ermöglicht das An- und Abschalten der Glocke im nahegelegenen Kirchturm der Blankeneser Kirche. Seit längerem gibt es ein Ritual für den Abschied des Verstorbenen. Alle Pflegenden, die den Gast in der Zeit seines Aufenthaltes begleitet und gepflegt hatten, auch die Angehörigen, die es möchten, begleiten den Sarg mit aufgelegter Hand auf dem Weg durch den Garten zum Wagen des Beerdigungsunternehmers. Das ist ein würdiger, feierlicher Abschied aus der Trostherberge der letzten Lebenstage. Und die Glocke hilft dabei



Kirchen rufen zur Aktion „Klimafasten“ auf

20.02.2019

epd: Protestanten und Katholiken haben gemeinsam zur Aktion „Klimafasten“ aufgerufen. Zu der Aktion laden ab Aschermittwoch in diesem Jahr insgesamt elf evangelische Landeskirchen und drei katholische Bistümer ein. (weiterlesen)

Fastenaktion 2019

20.02.2019

epd: Am Aschermittwoch, 6. März 2019, beginnt die aktuelle Fastenaktion der evangelischen Kirche „7 Wochen Ohne“. Sie steht in diesem Jahr unter dem Motto „Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen“.  (weiterlesen)
vgl. auch  evangelisch.de

Kirchentag wird Zeitansage und großes Fest des Glaubens“

20.02.2019

epd:  Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag, der im Juni in Dortmund zu Gast ist, wird nach den Worten der westfälischen Präses Annette Kurschus „ein großes Fest des Glaubens“ werden. Bei dem Protestantentreffen sollten zudem aktuelle Fragen aufgegriffen werden, sagte die stellvertretende Vorsitzende des Rates der EKD. (weiterlesen)

Kirchentagsauftakt in Hamburg stellt „Vertrauensfrage“

30.01.2019 | 17:54

Eimsbüttel. Unter dem aktuellen Kirchentagsmotto „Was für ein Vertrauen“ (2. Könige 18,19) steigt am Samstag, 16. Februar 2019 ab 10 Uhr die Hamburger Vorveranstaltung zum 37. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund (19.-23. Juni 2019). Vorbereitet vom Landesausschuss für den Kirchentag (geleitet von Propst Drope) wird hier gefragt: Worauf gründet, was fördert und was enttäuscht unser Vertrauen in Kirche und Gesellschaft? Darauf antwortet Nora Steen (Leiterin Christian-Jensen-Kolleg Breklum) mit einer Bibelarbeit um 10.30 Uhr, und es diskutieren auf dem Podium um 14 Uhr:
• Dr. Melanie Leonhard (Sozialsenatorin)
• Ralf Martin Meyer (Polizeipräsident)
• Regula Venzke (Schriftstellerin)
• Sieghard Wilm (Pastor)
• Christoph Avenarius (Unternehmer)
• moderiert von Daniel Kaiser (NDR 90,3).
Mit Informationsständen zum Kirchentag, Mitfahrbörse, Offenem Singen, Essen und Trinken. mr
Ort: Christuskirche Eimsbüttel, Bei der Christuskirche 2, U-Bahn-Haltestelle Christuskirche

Kirchenkreis Newsletter

zum Bild

 

Zurück