Vom Aufklärer aus Altona zum Revolutionär am Dänischen Hof: Zwei Pröpste diskutieren über Johann Friedrich Struensee

13.04.2014 | 00:32

Johann Friedrich Struensee war Pastorensohn, Mediziner in Altona, gelangte als Leibarzt an den dänischen Königshof und dort zu höchsten Ehren. Als er in Dänemark eine moderne Gesetzgebung einführt, endet sein Leben auf dem Schafott. War Johann Friedrich Struensee ein sanfter Auflärer oder ein Vertreter der kommenden französischen Revolution.

Bis heute sind Ideen des damaligen Armenarztes in Altona aktuell. Er bekämpfte in Altona die Ausbreitung von Seuchen durch verbesserte Hygiene und führte die Pockenschutzimpfung ein.

Als Struensee zum Geheimen Kabinettsminister des dänischen Königs ernannt wird und fast 2000 Dekrete verfasst, um im Sinne der Aufklärung den dänischen Staat zu erneuern, bahnt sich ein möderisches Komplott um den Visionär aus Altona an.

Cornelia Strauß

Zurück

Eröffnung der Interkulturellen Woche

19.08.2019

EKD: Die bundesweite Interkulturelle Woche der Kirchen wird am 22. September in Halle eröffnet.
Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ finden bis zum 29. September rund 5.000 Veranstaltungen in mehr als 500 Städten und Gemeinden statt. 

Abschied vom Sonntagsgottesdienst?

19.08.2019

EKD: Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat ihren Gemeinden jüngst in einer Studie empfohlen, über den Fortbestand des Sonntagsgottesdienstes offen zu diskutieren. Für viele sei der traditionelle Sonntagsgottesdienst – so das Ergebnis der Studie –nicht (mehr) attraktiv.

weiter...

Predigt Podcast mit Pastor Poehls

05.08.2019

Die Predigt von Pastor Klaus-Georg Poehls, vom 28. Juli 2019, gibt es jetzt hier bei uns als Podcast zum mithören. Für alle, die es am Sonntag nicht in die Kirche geschafft haben oder einfach noch mal zuhören möchten. Pastor Poehls spricht über Demut und den Einsatz für Gerechtigkeit.

Podcast Predigt vom 28. Juli 2019

weiter...

Bittgottesdienst für den Frieden

18.07.2019

Unter dem Motto „Friedensklima“ ist das Materialheft zum diesjährigen Bittgottesdienst für den Frieden erschienen. Damit soll während der FriedensDekade vom 10. bis 20. November 2019 der Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und gerechten, lebensförderlichen und friedlichen Lebensbedingungen der Menschen untereinander in den Fokus rücken.

weiter...