Lust auf Villa?

09.03.2018 | 09:36

Verkaufsangebote

Schlappe 20 Millionen Euro kostet die zum Verkauf stehende „Elb Lounge“ an der Elbchaussee. Die Event-Villa für Promis und Wohlhabende ist den bisherigen Besitzern trotz guter Buchungslage wegen der Unterhaltskosten über den Kopf gestiegen – bis zu 200.000 Euro pro Jahr sollen das sein. Wer nun zuschlägt, der kauft nicht nur 16.000 Quadratmeter Park dazu, sondern wird auch Besitzer eines 140 Jahre alten Holzfußbodens. Erbauer des denkmalgeschützten Anwesens mit 33 Zimmern war 1876 der Direktor von „Dynamit Nobel“ in Krümmel.
Etwas günstiger fällt beispielsweise der Kauf der „charmanten Jugendstilvilla im Herzen von Blankenese“, dem ehemaligen Sitz des Kinderhauses Strollers gegenüber dem S-Bahnhof Blankenese auf. Für die 540 Quadratmeter große Villa mit 1.765 Quadratmeter Grundstück ruft der Eigentümer eine Summe von knapp 3 Mio. Euro auf.

Quelle: http://dorfstadt.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben