Niederländer wollen Elbe ausbaggern

21.12.2018 | 21:50

www.dorfstadt.de: "Die Niederländische Firma Royal Boskalis macht sich große Hoffnungen auf die Vergabe der Baggerarbeiten im Rahmen der Elbvertiefung. Es geht dabei um den besonders wichtigen Bestandteil der Elbvertiefung, nämlich um die so genannte Begegnungsbox zwischen Blankenese und Wedel.

Gestern Abend veröffentlichte das Wasserstraßen- und Schiffahrtsamt (WSA) Cuxhaven, das für die Auftragsvergabe zuständig ist, das kommerzielle Ergebnis der Ausschreibung, in der Boskalis den niedrigsten Preis vorlegte. Jetzt müssen noch die kaufmännischen und technischen Aspekte der Ausschreibung überprüft werden. Mit einer endgültigen Auftragsvergabe wird in der zweiten Januarhälfte gerechnet. Der Auftrag hat ein Volumen in Höhe von 200 Mio. Euro. Die Baggerarbeiten sollen dann bereits im Februar 2019 begonnen werden."

Zurück