Luthers Einfluss auf die Kirchenmusik - Zur Kulturrevolution von Schütz bis Bach

05.09.2017

Vortrag von Ursula Jürgens, Musikwissenschaftlerin; Montoverdi-Chor Hamburg, am 5. September 2017 in den Blankeneser Gesprächen.

Der Vortrag verweist auf Musikbeispiele in der Zeitz Luthers. Die dazugehörige CD kann erworben werden:

Monteverdi-Chor Hamburg, Senke 7a, 22393 Hamburg, Tel. 040-6007141, Fax: 040-6007142
e-mail: monteverdi-chor@t-online.de, Internet: www.Monteverdi-Chor.de

Vortrag Ursula Jürgens als PDF

Die Zeit heilt nicht alle Wunden

14.03.2017

"Nachkriegskinder, die den Krieg nicht erlebt haben, können dennoch emotional aufwühlende Erzählungen ihrer Mütter von brennenden Städten oder ihrer Väter von der Todesangst an der Front...

weiter...

Sehen, berühren, glauben?

18.02.2016

„Wer glaubt, muss nicht sehen. Wer alles wissen will muss auch fragen dürfen – und gegebenenfalls zweifeln“ sagte Helge Adolphsen in den Blankeneser Gesprächen: „Die ganze Spannung zwischen Glauben und Zweifel ist in der Geschichte des Ungläubigen Thomas enthalten“. Der Hauptpastor i. R. moderierte das Gespräch zwischen Dr. Monika Schwinge und Publikum am 16. Februar 2016. Anliegend dokumentieren wir den Vortrag von Dr. Monika Schwinge.

Vortrag von Dr. Monika Schwinge

Französische Friedenslieder aus dem Schützengraben

01.08.2014
Ein Konzert mit drei Botschaften der Erinnerungskultur heute
Antimilitärische Lieder aus dem Schützengraben: das wollten 100 Zuhörer am 1. August 2014 im Gemeindesaal Blankenese hören. Zu dem Konzert von Coko und Danito: "Le Cri du Poilu - 14 chansons sur la guerre de 14" kamen sie als eine bunte Mischung von Franzosen und Deutschen aus Hamburg West und Hamburg Ost.
weiter...

Kurzvorträge auf dem Jubiläum der "Blankeneser Gespräche"

30.06.2014

Zum 20jährigen Jubiläum waren zehn Personen unter den zahlreichen Referentinnen und Referenten der "Blankeneser Gespräche" der vergangenen Jahre bereit, ihren früheren Vortrag in vier Minuten gestrafft noch einmal vorzutragen.

weiter...

Blankeneser Gespräche feiern Jubiläum

17.06.2014

Die "Blankeneser Gespräche" werden 20 Jahre alt. Dies will das Forum für aktuelle Gespräche über Gesellschaft, Kultur und Politik in Blankenese feiern:

weiter...

"Wie aus Feinden Freunde wurden"

30.04.2014

Von Französischen Chansons aus dem Ersten Weltkrieg zur deutsch-französischen Freundschaft heute

weiter...

"Durchbohrt von allen Geschossen der Welt"

21.04.2014

Literaturmuseum der Moderne in Marbach zeigt Kriegstagebücher aus dem Ersten Weltkrieg

weiter...

Vom Aufklärer aus Altona zum Revolutionär am Dänischen Hof: Zwei Pröpste diskutieren über Johann Friedrich Struensee

13.04.2014

Manchmal wünschen wir uns einen "guten Diktator". Er soll alle Grundübel der Gesellschaft verbieten: Korruption, Privilegienherrschaft, Intoleranz. Johann Friedrich Struensee (1737 bis 1772) aus Altona hat wider Willen diese Rolle gespielt. Als Berater des Königs in Dänemark. Er wurde deshalb am Dänischen Hof geköpft.

weiter...

Blankeneser diskutieren über Kunst, Nachhaltigkeit und Mobilität

12.09.2013

Mehr als 100 Exponate der "Arte susteMobile" bevölkern die Kirche

weiter...

Eine Chance für den Demokratieprozess

17.04.2013

Pastor Axel Matyba berichtet von seinen Eindrücken der Revolution in Ägypten und über den Umgang zwischen Christen und Juden

weiter...

Bridging the Gap - Vorurteile sind überwindbar

08.04.2013

Palästinensisch-jüdisches Projekt in Jerusalem wird Pate für Dialog in Hamburg 

weiter...

Johann Friedrich Struensee

20.03.2013

Johann Friedrich Struensee war Pastorensohn, Mediziner in Altona, gelangte als Leibarzt an den dänischen Königshof und dort zu höchsten Ehren. Als er in Dänemark eine moderne Gesetzgebung einführt, endet sein Leben auf dem Schafott. War Johann Friedrich Struensee ein sanfter Auflärer oder ein Vertreter der kommenden französischen Revolution.

weiter...

EKD-Synoden-Präses: Die Kirche wird in 20 Jahren sehr anders sein

15.11.2019

Dresden (epd). Die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Irmgard Schwaetzer, hat Haupt- und Ehrenamtliche zu mehr Mut bei Reformen der Institution aufgerufen. „Unsere Kirche wird in 20 oder 40 Jahren sehr anders sein“, sagte sie in ihrem Bericht vor der EKD-Synode in Dresden. Es werde „auf keinen Fall eine kleinere Version der Kirche von heute sein“, ergänzte sie. Vielmehr müssten Veränderung gestaltet und richtige Weichenstellungen vorgenommen werden.

weiter...

Ökumenischer Kirchentag 2021

01.11.2019

„Schaut hin“ lautet das Leitwort für den 3. Ökumenischen Kirchentag 2021.
„Schauen bedeutet mehr als sehen“, sagte Kirchentagspräsidentin Bettina Limperg bei der Vorstellung des Mottos in Frankfurt am Main.
Der Kirchentag wird vom 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt stattfinden.

weiter...

WIR&HIER-Kongress 2020 - Anmeldung

03.10.2019

EKD und Diakonie Deutschland laden zum Kongress „WIR&HIER – Gemeinsam Lebensräume gestalten“ vom 3. bis 4. April 2020 in Hamburg ein. Der praxisorientierte Kongress bietet Konzeptideen, Projekte, theologische Reflexionen, Netzwerk-Angebote und Exkursionen. Sozialraumorientierte Arbeit wird für die Arbeit von Kirche und Diakonie in Kooperation mit Akteuren der Zivilgesellschaft und Kommunen eine wachsende Bedeutung haben.

https://newsletter.ekd.de/r/TwmebmE12194ms3121.html
www.wirundhier-kongress.de

Positionen der EKD zum Klimawandel

03.10.2019

EKD - Newsletter: Ein „Weiter so“ geht nicht: Die Evangelische Kirche in Deutschland setzt sich dafür ein, dass die Menschheit Wege findet, innerhalb der ökologischen und sozialen Grenzen unseres Planeten zu leben und den Klimawandel aufzuhalten.

https://newsletter.ekd.de/r/TwmebmE12193ms3121.html