Die letzte Reise: Tod und Leben

14.09.2018

Flottbek. Die Jugendkirche bietet vom 13. bis 30. November 2018 wieder „Die letzte Reise“ an. Mit Phantasiereise, Hörspiel und in Diskussionen können sich Jugendliche fragen „Was kommt nach dem Tod?“ Sie überlegen, was sie mit auf eine letzte Reise nehmen würden, sie können sich mit dem Jenseits und ihren Fragen, Hoffnungen und Sehnsüchten beschäftigen – und sie können erfahren, was die Bibel dazu sagt.
Dauer: ca. 90 Minuten | Gruppengröße: 12 bis 30  | Kosten 1 Euro pro Person
Anmeldung: Tel. (040) 89 80 77 24 oder pastor@die-jugendkirche.de (für Kirchengemeinden) und jachomowski@die-jugendkirche.de (für Schulen)  - Quelle: Newsletter des Kirchenkreises

 

Nacht der Kirchen

14.09.2018

127 Kirchen in Hamburg und Umgebung laden am Samstag, 15. September 2018, von 19 Uhr bis Mitternacht zum gemeinsamen Kulturfest ein. Unter dem Motto „einfach himmlisch“ erwartet die Besucher/innen ein Programm mit rund 685 Veranstaltungen. Die 15. Nacht der Kirchen auf der NDR-Bühne in der Spitaler Straße wird eröffnet mit Bischöfin Kirsten Fehrs, Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher, Erzbischof Dr. Stefan Heße, Pröpstin Dr. Ulrike Murmann und dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Hamburg Pastor Uwe Onnen. Das Programm: www.ndkh.de  - Quelle: Newsletter des Kirchenkreises

Europaweites Glockenläuten für den Frieden

14.09.2018

Europa. Im „Europäischen Kulturerbejahr 2018“ möchte die EU-Kommission ein größeres Bewusstsein für den Wert des materiellen und immateriellen Kulturerbes in Europa schaffen, für seine grenzüberschreitenden, verbindenden Dimensionen. Zum ersten Mal in der Geschichte sollen dafür am 21. September 2018, dem Internationalen Friedenstag, von 18 bis 18.15 Uhr europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und ein starkes Zeichen des Friedens senden. Quelle: Kirchenkreis Newsletter

Nordkirchensynode wählt Landesbischof oder Landesbischöfin

14.09.2018

Nordkirche. Vom 27. bis 29. September 2018 tagt die Synode der Nordkirche und wählt eine neue Landesbischöfin oder einen neuen Landesbischof. Es kandidieren Propst Dr. Karl-Heinrich Melzer (60) aus unserem Kirchenkreis und Pröpstin Kristina Kühnbaum-Schmidt (53) aus Meiningen. Beide haben sich Ende August und Anfang September mit Gottesdiensten, in Gottesdienstnachgesprächen und mit Vorträgen öffentlich vorgestellt. Quelle: Newsletter des Kirchenkreises

Senioren

Begegnungsstätte Fischerhaus

Das Fischerhaus liegt im Treppenviertel und ist seit 1967 Treffpunkt und Begegnungsstätte für Senioren. Hier finden Computer-, Literatur-, Sprach- und Männer-Kochkurse statt, wird Bridge gespielt, Gymnastik betrieben sowie gemalt - und es ist ein Ort, an dem "Zeitzeugen" auch ihren nächsten Auftritt vor Schulklassen planen. | weiter...

Blankeneser Gespräche

Die Blankeneser Gespräche sind eine Initiative im Hamburger Westen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger im Westen Hamburgs und darüber hinaus finden hier Gelegenheit, einmal im Monat mit kompetenten Gesprächspartnern über gesellschaftliche und theologische Themen zu diskutieren. Willkommen sind Menschen jeden Alters und unabhängig von Konfession, die sich in den Blankeneser Gesprächen mit aktuellen Themen auseinandersetzen möchten.
weiter...

Blockflötenkreis

Wir musizieren mittwochs von 17 bis 19 Uhr im Gemeindehaus mit unserem Quartettkreis für Blockflöten überwiegend Literatur der Renaissance und des Frühbarock. Wir spielen gelegentlich im Gottesdienst oder zu anderen Veranstaltungen der Gemeinde. Neugierige Spielerinnen sind willkommen. Allerdings wünschen wir uns gute Markeninstrumente und eine gewisse Ensemble-Erfahrung, d.h. Berherrschung von mindestens zwei verschiedenen Flöten, zwischen denen auch gewechselt werden kann. Kontakt: Brigitte Kühn, Tel. 86 41 42

Geburtstags-Besuchsdienst

Wir sind freiwillige Helfer, die unseren Pastoren bei ihren vielfältigen Aufgaben zur Verfügung stehen. So hat jeder unserer Pastoren einen Besuchsdienstkreis, dessen Mitglieder Geburtstagsbesuche bei älteren Menschen ab 75 Jahren in seinem Gemeindebezirk machen. Jeder Besuchsdienstkreis trifft sich in regelmäßigen Abständen zur Verteilung der Geburtstagsbesuche für die nächsten Wochen, zum Austausch von Erlebnissen und Erfahrungen und zu einer kurzen religiösen Besinnung. | weiter...

Seniorenkantorei

Die Seniorenkantorei ist der Gemeindechor für SänderInnen ab etwa sechzig Jahren. 1979 suchte der junge Kantor Hans Darmstadt Sänger ab 60 Jahren für einen Seniorenchor. Etwa 20 Frauen und 2 Männer (die dann leider wegblieben) fanden sich ein und der Chor wuchs stetig und sang mit Begeisterung in Gottesdiensten, bei Festveranstaltungen und Chortreffen.| weiter...

Volksliedersingen

FRÖHLICH - LOCKER - ZWANGLOS Wir singen mit Klavierbegleitung. Textbücher stehen zur Verfügung. Die Teilnehmerzahl liegt zur Zeit zwischen 30 und 40 Personen. Jeder, der Lust hat mitzusingen, ist ohne Anmeldung herzlich willkommen! Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat von 15.30 - 16.30 Uhr im Gemeindesaal. Leitung: Ulrike Loos, 86 80 48 | Ilse Brünger 86 56 32 | Giesela Sponner 879 711 74