Künftige Schulkinder nehmen Abschied

26.06.2018 (Dienstag) 10:00

Die Vorschulkinder aus der Kita der Führungsakademie werden feierlich im Gottesdienst verabschiedet. Anschließend sind alle zum Sommerfest auf dem Außengelände der Kita eingeladen.

Ort: Kapelle der FüAk Manteuffelstraße

weiter

Bugenhagen-Schule am Hessepark: Gottesdienst zum Abitur

27.06.2018 (Mittwoch) 17:00

Im Sommer 2017 legten erstmals Schülerinnen und Schüler an der Bugenhagenschule ihr Abitur ab – die Premiere war ein großer Erfolg. In den vergangenen Wochen hat der zweite Jahrgang seine Prüfungen absolviert. 17 Abiturientinnen und Abiturienten ernten am 27. Juni die Früchte ihrer Schulzeit. In einem feierlichen Gottesdienst bekommen sie die Zeugnisse überreicht. Dann wird im Gemeindehaus gefeiert.

Ort: Kirche

FaGo: Sommerferien und Kinderchorworkshops

30.06.2018 (Samstag) 11:00 - 15:00

Kurz vor den Ferien und zum Auftakt danach laden wir alle Kinder zwischen vier und acht Jahren herzlich zu einem Musikworkshop ein. Das Konzept stammt von Inka Neus, Sängerin und Gesangspädagogin, die jeweils am Samstag ein Programm mit den Kindern erarbeitet, das am Sonntag im FaGo aufgeführt wird. Im Gemeindehaus wird sie mit den Kindern singen, basteln und proben.

Ort: Gemeindehaus

weiter

Künftige Schulkinder nehmen Abschied

Die Vorschulkinder aus der Kita Mühlenberger Weg werden feierlich im Gottesdienst verabschiedet. Anschließend sind alle zum Sommerfest im Kirchpark eingeladen.

Ort: Kirche

weiter

Musik-Gottesdienst: Doppelchörige Motetten

01.07.2018 (Sonntag) 10:00

Die guten Erfahrungen im doppelchörigen Musizieren, die die Kantorei unter Leitung von Stefan Scharff mit der Aufführung der Matthäus-Passion am Karfreitag gemacht hat, möchte sie weiter nutzen. Und so sind im letzten Gottesdienst vor den Sommerferien einige doppelchörige Motetten zu hören: „Kyrie“, „Ehre sei Gott in der Höhe“ und „Heilig“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie der 100. Psalm („Jauchzet dem Herrn, alle Welt“) von Gottfried August Homilius. Während Homilius zwei vierstimmige Chöre miteinander dialogisieren lässt, nutzt Mendelssohn den Vollklang eines achtstimmigen Satzes.

Interreligiöses Brotbrechen

Seit bald fünf Jahren liegt der Engel der Kulturen als Bodenintarsie zwischen Kirche und Gemeindehaus – als sichtbares Bekenntnis zum interreligiösen Dialog, zum Friedenspotential der Religionen, zu einem friedlichen Miteinander, das den jeweils anderen Raum gibt, ohne das eigene Bekenntnis unkenntlich werden zu lassen. Zugleich steht der Engel der Kulturen immer auch als klares Statement gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Islamophobie, Fundamentalismus und die damit einhergehende Ausgrenzung ganzer Bevölkerungsgruppen. Seit 2013 laden AG Weltethos und Initiative Weltethos e.V. einmal im Jahr zum interreligiösen Brotbrechen ein. Juden, Christen und Muslime feiern gemeinsam.

www.initiave-weltethos.de

Ort: Gemeindehaus

Sie möchten als Veranstalter gern eigene Veranstaltungen in den Kalender setzen?
Senden Sie uns Ihre Events an dienst@blankenese.de oder bitten Sie in einer E-Mail um Zugang zum Login-Bereich.