Blankenese erleben

Versteigerung: Pfahlewer für zuhause

In diesem Jahr gibt es nur noch 15 Pfahlewer – die werden jetzt versteigert

Gerade noch hieß es, dass alle Pfahlewer ausverkauft sind. Doch nun hat die Blankenese Interessen-Gemeinschaft noch ein paar Exemplare ausfindig gemacht.
Diese definitiv letzten fünfzehn Pfahlewer sollen ab 24. November unter allen Interessenten versteigert werden (maximal einer pro Person). Der Erlös kommt einem guten Zweck zugute. Er hilft dabei, weitere Pfahlewer-Lichterketten zu finanzieren, die dann Weihnachten 2021 zum Beispiel auch Dockenhuden oder den Elbhang schmücken könnten.

Gebote per E-Mail

Also: Einfach per E-Mail bis zum 3. Dezember, 12 Uhr, ein Gebot für einen der Indoor-Pfahlewer an pfahlewer@blankenese-ig.de senden. Der Startpreis liegt bei 60 Euro. Die fünfzehn höchsten Gebote erhalten den Zuschlag. Die Bieter können mit der entsprechenden Benachrichtigung ihren Pfahlewer am Samstag, dem 5. Dezember abholen, und zwar zwischen 10 und 13 Uhr am Stand auf dem Martini-Vorplatz (Blankeneser Bahnhofstr. 29) Die Pfahlewer können nur bar bezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

2020: Wegen Corona war keine Bestellung möglich

2020 konnten wegen der Lieferprobleme im Zusammenhang mit Corona keine neuen Pfahlewer bestellt werden. Die Restbestände aus dem Vorjahr waren deshalb schnell ausverkauft. Es ist geplant, im kommenden Jahr wieder eine größere Einheit Pfahlewer für Zuhause zu ordern.

Weihnachtsbeleuchtung 2021: Weitere Bäume gesucht

Übrigens: Wer für die Blankeneser Pfahlewer-Weihnachtsbeleuchtung 2021 einen weiteren tragfähigen Baum in prominenter Lage zur Verfügung stellen mag – und auch den Strom für die LED-Beleuchtung spenden würde – kann über die gleiche E-Mail-Adresse eine entsprechende Nachricht schicken. Die Blankenese Interessen-Gemeinschaft freut sich auf noch mehr leuchtende Pfahlewer-Ketten im Ort.(nachträglich bearbeitet)

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar