Blankenese im Gespräch

VORHIN VORBEIGERAUSCHT: „RIO GRANDE EXPRESS“ 🇺🇸

Das Containerschiff "Rio Grande Express" fährt an Blankenese vorbei in Richtung Ostsee
Der beste Aussichtsplatz von Blankenese? Foto: © waw 2020

Die Rio Grande Express ist ein gutes Beispiel dafür, wie vernetzt die globalisierte Schifffahrt ist. Das 2006 von der Samsung-Werft in Südkorea gebaute Containerschiff gehört der Seaspan Corp., einem Zusammenschluss kanadischer Schiffswerften mit Sitz in Vancouver, British Columbia. Seaspan ist mit 123 Schiffen der Weltmarktführer der unabhängigen Containerschiffmanager.

Die Kanadier haben die Rio Grande Express – deren Heimathafen Houston in Texas ist – zum Fixpreis für mehrere Jahre an Hapag-Lloyd, Hamburg, verchartert. Die Hanseaten wiederum setzen den Frachter seit Mai 2020 als sechstes Linienschiff auf ihrer Nordamerika-Route „Atlantic Loop 3“ (AL3) ein.

Das heißt: Die Rio Grande Express fährt praktisch immer den selben Törn:
Hamburg – London Gateway – Charleston – Savannah – Port Everglades – Houston – Savannah – Norfolk – Antwerpen – Hamburg und wieder von vorne.

Der Kapitän als „Busfahrer zur See“: Seine Route ist immer dieselbe.
Seltener Blick in die Brücke: Der Kapitän schaut konzentriert auf die Fahrrinne der Elbe

Die Daten:

  • Baujahr: 2006
  • Werft: Samsung, Südkorea
  • Flagge: USA
  • Heimathafen: Houston, Texas
  • Tragfähigkeit: 4.248 TEU
  • Länge: 260,1 Meter
  • Breite: 32,35 Meter
  • Tiefgang: 10,7 Meter



Seltener Blick in die Brücke: Der Kapitän beobachtet aufmerksam die enge Fahrrinne der Elbe. Foto: © waw 2020


Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar