Blankenese im Gespräch

Vorhin vorbereigerauscht: „Europa 2“ 🇲🇹

Das Kreuzfahrtschiff "Europa 2" gleitet auf der Elbe in Richtung Mündung
Majestätische Erscheinung: Die Europa 2 / Foto: © waw 2020

Sonntag, 2. August 2020, gegen 19 Uhr: Es gibt einen Neustart zu feiern! Das Fünf-Sterne-Schiff Europa 2 läuft nach fast fünfmonatiger, Corona-bedingter Zwangsliegezeit am Hamburg Cruise Center Altona wieder an Blankenese vorbei. Es war ein großer Moment für die Reederei Hapag-Lloyd Cruises und die Besatzung – ahoi, es gibt wieder Kreuzfahrten!

Ziel der achttägigen Premierenfahrt nach dem Corona-Lockdown war die wilde Felsenküste von Norwegen. Die nur 300 handverlesenen Gäste (negativer Coronatest ist Pflicht) konnten als erste Passagiere das neue Abstands- und Hygienekonzept testen. Dazu gehört, dass niemand an Land gehen darf – es ist also eine reine Seereise.

Geht das coronagerechte Konzept auf?

Eigentlich nimmt die Europa 2 bis zu 514 Kreuzfahrer mit. Die Behörden haben der Reederei jedoch vorgegeben mit weniger Gästen, einem veränderten Gastronomiekonzept und abgespecktem Unterhaltungsprogramm zu fahren. Vorteil für die Passagiere: Viel mehr Platz auf den sieben Passagierdecks als sonst üblich. Nachteil für die Reederei: 40 Prozent der Kabinen bleiben leer, was pessimistische Branchenbeobachter zur Prognose veranlasst, dass diese Kreuzfahrten nur Verluste einfahren werden.

Die Kabinen der Europa 2 sind übrigens ausschließlich Suiten mit separatem Wohn- und Schlafbereich. Diese sind in dreizehn Preiskategorien aufgeteilt, von „Familien-Appartement“ und „Ocean Suite“ bis „Owner Suite“.

Für das Geschäftsjahr 2020/21 plant die Europa 2 genau 27 Reisen zu den Küsten zahlreicher Kontinente. Erstmals dabei: Das Zielgebiet US-Westküste und Hawaii. Auch Tahiti, Fidschi und die Umquerung von Kap Hoorn sind im Programm.

Daten und Fakten

Die Europa 2 wurde 2013 gebaut und läuft unter der Flagge von Malta. Ihre Tragfähigkeit beträgt 5.285 tdw.
Länge: 225,62 Meter, Breite: 29.99 Meter.

Der Vollständigkeit halber: Auch das Hapag-Lloyd-Expeditionsschiff Hanseatic Inspiration ist wieder unterwegs (mit 150 Gästen), ebenfalls ohne Landgang. TUI Cruises, AIDA Cruises und Hurtigruten bereiten ebenfalls den Neustart vor. Der Überlebenskampf der Kreuzfahrtbranche hat begonnen…

Hier klicken für weitere Schiffsberichte auf blankenese.de.

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar