Blankenese im Gespräch

Vorhin Vorbereigerauscht: „Al Safat“🇱🇷

Nicht viel Fracht auf dem Deck / Foto: (c) waw 2021

Die Al Safat (IMO: 9349497) ist ein von Hapag-Lloyd (Hamburg) betriebenes Containerschiff. Es wurde 2008 gebaut und fährt unter der Flagge von Liberia🇱🇷. Seine Tragfähigkeit beträgt 6.921 TEU und der Tiefgang 9,4 Meter. Gesamtlänge: 306 Meter, Breite: 40,05 Meter.

Das Schiff fährt seit Anfang 2021 als „ad-hoc Frachter“ von der Westküste Indiens über den Nahen Osten nach Europa und zurück. Damit hilft die größte deutsche Reederei den Nöten Indiens, denn das Land leidet derzeit an mangelnden Transportkapazitäten für seinen boomenden Export.  

Im Jahre 2014 war die Al Safat – damals noch unter kuweitischer Regie und mit Flagge von Panama🇵🇦 – in eine tragische Kollision im Roten Meer verwickelt. Sie stieß auf dem Weg nach Saudi-Arabien mit einem Fischerboot zusammen. Das kostete 25 Ägypter das Leben. Der Kapitän der Al Safat kam ebenso wie sein Erster Offizier wegen Totschlags vor Gericht.

Aktuelle Position des Schiffes: https://ogy.de/mili

Mehr vorbeigerauschte Schiffe: Hier klicken

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar