Blankenese erleben

Die Pfahlewer leuchten wieder

Dankesrede von Oliver Diezmann – Foto: Juchheim

(25. November 2021, PM) · Nach langer Planung, Akquise neuer Stromspender und einigen Nächten mit Beleuchtungstechnikern und Hubsteiger hieß es am Dienstagabend endlich „Licht an!“.
Dass die Installation der Pfahlewer-Weihnachtsbeleuchtung wieder gut geklappt hat, feierte die Blankenese Interessen-Gemeinschaft dann mit Helfern und Unterstützern. Der Vorsitzende des Vereins, Oliver Diezmann: „Wir freuen uns, dass wir die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr deutlich erweitern konnten. Vielen Dank den Sponsoren der neuen Ketten und dem Hamburger Senat für die Förderung der Installation. Wir danken auch den Blankenesern, die Bäume und Strom zur Verfügung stellen, so dass alle in der dunklen Jahreszeit Freude an den leuchtenden Pfahlewern haben können.“ 

Die neuen Ketten erweitern die Weihnachtsbeleuchtung weit über den Ortskern hinaus: So treiben nun auch in Dockenhunden, vor einigen Schulen und sogar am Strandweg leuchtende Pfahlewer durch die Bäume.Die Gäste der „Licht an!“-Veranstaltung im Zentrum von Blankenese genossen unter der stimmungsvollen Beleuchtung den lebhaften Austausch untereinander – und vergaßen darüber Nieselregen und kalte Füße. Am Rande der gelungenen Feier überreichte Mario Dobratz von der Deutschen Bank Blankenese einen Scheck über 900 Euro an die Jugendfeuerwehr Blankenese e.V.. Sie wurden vom Team der Deutschen Bank im Rahmen des konzernweiten Social Day gesammelt. Clemens Reus, Vorstand des Fördervereins der Feuerwehr Blankenese, bedankte sich: „Zusammen kann man mehr erreichen, dass lernt der Nachwuchs bei der Jugendfeuerwehr. Und manchmal wird sogar noch mehr daraus: Schließlich hat unser stellvertretender Wehrführer auch einmal in der Jugendfeuerwehr angefangen.“

Quelle: Dorfstadt.de – Markus Krohn

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar