Blankenese im Gespräch

Für mehr Kunst in Blankenese

Wir stehen wie folgt:
T.Sobania; R. Milo-Rieks; M. Diezmann; F. Thenert; D. Spitzar; C. v. Woedtke; J. Bauermeister.

Kunstverein startet mit eigener Website und hundert Projektideen | Markus Krohn

Unter dem Motto: Alles für die Kunst – Kunst für alle fördert der gemeinnützige Kunstverein Blankenese e.V. zeitgenössische Kunst, Kunst im öffentlichen Raum und die Schaffung von Voraussetzungen für die aktive Teilnahme aller interessierten Bürgerinnen und Bürger am kulturellen Leben, sowie den künstlerischen Nachwuchs und die künstlerische Zusammenarbeit mit verschiedenen Menschengruppen. 

Die Malerin Miriam Diezmann und der Maler Frank Thenert zeichneten schon in den letzten Jahren als Veranstalter für die Kunstmeile Blankenese verantwortlich. Weitere Künstler und an Kunst interessierte Menschen kamen dazu. Das Netzwerk aus Künstlerinnen und Künstlern wuchs beständig – und es soll gerne ausgebaut werden. Nicht nur, um die Kunstmeile zu erweitern, sondern auch, um einen kreativen Austausch zu ermöglichen.

Ganz besonders am Herzen liegen den Initiatoren die Kinder. „Kreative Menschen sind wertvoll und essenziell für unsere Zukunft“, meint Frank Thenert. In Zusammenarbeit mit den Schulen sollen daher bereits kreative Schülerinnen und Schüler in ihrer Neigung unterstützt werden. Der Kunstverein Blankenese bereitet  derzeit Kooperationen und Projekte vor, die den Erfahrungsaustausch zwischen dem Nachwuchs und gestandenen Künstlern fördert, die Berufsfindung unterstützt und ggf. auch individuelle Förderungen ermöglichen will. Dafür bietet der Kunstverein Fördermitgliedschaften und Sponsorpartnerschaften an.

Kunstverein Blankenese e.V., Blankeneser Bahnhofstr. 29

www.kunstvereinblankenese.de

Gründeten den Kunstverein Blankenese: T.Sobania, R. Milo-Rieks, M. Diezmann, F. Thenert, D. Spitzar, C. v. Woedtke und J. Bauermeister   
Quelle: dorfstadt.de – Markus Krohn

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar