Corona-Schnelltest-Zentrum im Hamburger Westen

Rechtzeitig zum Schulstart öffnet am 17. März ein großes Schnelltest-Zentrum im Groß-Flottbeker GTHGC. Täglich können hier bis zu 500 Corona-Schnelltests durchgeführt werden. Initiator und Betreiber dieses und weiterer Testzentren ist der ehemalige Hockeynationalspieler und Olympiasieger Moritz Fürste. GTHGC-Präsidentin Ute Schürnpeck und Hockey-Vorstandsmitglied Andreis de Groen erhielten vergangene Woche die Anfrage von Fürste und seinem Team, ob das Gelände in der Otto-Ernst-Straße zur Verfügung gestellt werden könnte. Spontan und unbürokratisch gab es bereits am nächsten Tag die Zustimmung für die Nutzung und somit haben Bürger:innen die Möglichkeit, sich nach einer online-Anmeldung kostenfrei testen zu lassen. Dank des weitläufigen Geländes und viel geschulten Personals werden die notwendigen AHA-Regeln eingehalten, ein weiterer großer Vorteil der Örtlichkeiten ist die Barrierefreiheit. Abgerechnet werden die Schnelltests über die Krankenkasse, der noch präzisere PCR-Test muss selbst gezahlt werden. Mit dem Testzentrum ist ein weiterer Schritt zur Eindämmung der Pandemie gemacht.

Kontakt: GTHGC in der Otto-Ernst-Straße 32, 22605 Hamburg

Termine online buchen unter: https://schnelltest-hamburg.de/gross-flottbek

Clubhaus GTHGC © GTHGC

2 Kommentare

  1. Veröffentlicht von Lianne Niemann am 24.06.2021 um 18:09

    eine Anfrage:
    Stellen Sie bei einem Corona Schnelltest eoine Bescheinigung in englischer Srpache aus??

    • Veröffentlicht von BeRa am 24.06.2021 um 20:53

      Hallo Frau Niemann,

      die Bürgerredaktion hat den Beitrag über die Corona-Testzentren veröffentlicht. Ob die Ergebnisse auch in englischer Sprache ausgestellt werden erfahren Sie über den Link schnelltest-hamburg.de.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

15.04.2021 |

Blankenese laufend erleben

26.11.2020 |

Zukunftsforum Blankenese: Info-Abend am 3. Dezember

21.09.2023 |

10 Jahre Initiative Weltethos – Predigt der Bischöfin Kirsten Fehrs