Klang Gebet Poesie – Psalmen 2023

Durch das Jahr 2023 zieht sich in der Kirche in Hamburg ein musikalisches Thema: die Psalmen. Das Motto: „Klang Gebet Poesie“. Es gibt über 100 Konzerte und Gottesdienste in rund 30 Kirchen, die sich Psalmvertonungen widmen. Psalmvertonungen reichen von der vorchristlichen Zeit bis zu Jazz und Pop; so ist auch „By the Rivers of Babylon“ eine Psalmvertonung.

Einen Überblick über die Musikgeschichte des Psalms gibt Dr. Anke Schmitt im umfangreichen Veranstaltungsheft, in dem auch alle Termine zusammengefasst sind.

Den Auftakt machte ein Konzert in der Laeiszhalle mit Werken von Igor Strawinsky und Lili Boulanger.

Die Kreiskantoren Eberhard Kneifel (Uetersen), Finnegan Schulz (Niendorf) und Stefan Scharff (Blankenese) haben das Psalmenprojekt angestoßen. Sie sagen: „Die große Anzahl der Veranstaltungen verdanken wir dem Engagement der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in unserem Kirchenkreis!“ Sie laden ein mit einem gesungenen Psalm: „Kommt zuhauf, Psalter und Harfe wacht auf, lasset den Lobgesang hören!“

Frie Bräsen, Propst im Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein, sagt über die Bedeutung von Psalmen: „Psalmen sind Glaubenslieder, sie sind als Lieder entstanden. Und sie sind für viele Menschen eine Anleitung zum Gebet. Sie geben der Sprachlosigkeit Worte, um besonderen Erfahrungen des Lebens und damit verbundenen Gemütslagen vor Gott Ausdruck zu verleihen.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

10.02.2022 |

„COSCO Shipping Scorpio“🇭🇰

19.04.2021 |

Vorhin vorbeigerauscht: „Ever Greet“🇵🇦

19.11.2023 |

Secret Santa 2023: Jetzt anmelden!