Band 2 der Blankenese-Saga erschienen

Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist nun der zweite Band „Schwere Entscheidungen“ der historischen Familiensaga „Blankenese – Zwei Familien“ von Michaela Grünig erschienen. Wie bereits im erfolgreichen ersten Buch „Licht und Schatten“ werden die Biografien der Akteure zwischen Treppenviertel und Elbchaussee geschickt mit den geschichtlichen Ereignissen verknüpft. Beste Unterhaltungslektüre mit einem gut recherchierten historischen Bezug!

Am 28.03.2024 erscheint der zweite Band der Blankenese-Saga Foto: Lübbe Belletristik

Der zweite Band der Familiensaga der vermögenden Reederfamilie Casparius und der einfachen Familie Hansen aus dem Treppenviertel ist der nächsten Generation der unterschiedlichen Familien gewidmet, die durch die Heirat des Reedereierbens John und Leni Hansen miteinander verbunden sind. Dabei kehren sich die Rollen der bisher in einer herrschaftlichen Villa lebenden priviligierten und der sehr bescheiden in einem typischen Tweehus lebenden Familienstränge um. Während die Kinder der zum Teil jüdischen Familie Casparius nach England geschickt werden und die Reederei arisiert werden soll, hat Familie Hansen vorerst keine Repressalien zu befürchten, Teile der Familie treten der NSDAP bei.

Was folgt, ist eine aufregende Aneinanderreihung verschiedener Biografien während und nach dem Zweiten Weltkrieg in Hamburg und England. Kaum ein Thema, das nicht am Beispiel der beiden Familien aufgegriffen wird. Immigration, Kampf gegen den Nationalsozialismus, Krieg, Bombenterror über Hamburg, Fremdarbeiter, Deportationen, Kriegsende, Entnazifizierung…sogar die Unterbringung jüdischer Waisen vor der Ausreise nach Palästina in der Warburg-Villa am Kösterberg findet Erwähnung.

Michaela Grünig ist es ein weiteres Mal gelungen, beste Unterhaltungslektüre, die natürlich Liebe, Trennungen und viele Emotionen beinhaltet, mit historisch fundierten Fakten zu verknüpfen, so dass die über 500 Seiten schnell gelesen sind. Für die fachliche Expertise sorgte wieder Jan Kurz. Wohltuend im Vergleich zum ersten Buch ist der fast völlige Verzicht auf plattdeutsche Ausdrücke. Ob nun der gewaltsame Tod des Grandseigneurs der Reederei in Folge eines Treppensturzes einzig der Fantasie der Autorin entsprungen ist oder doch eher auf der aufmerksamen Lektüre der Boulevardmedien beruht, sei dahingestellt.

Fazit: Wunderbare Lektüre für alle, die Blankenese lieben und kennen und die fiktive Geschichte mit tatsächlichen Schauplätzen und Straßenzügen verbinden. Da freut man sich auf den dritten Band!


Michaela Grünig
Blankenese – zwei Familien
Schwere Entscheidungen
Lübbe Belletristik
Paperback
Saga
525 Seiten
ISBN: 978-3-7857-2861-1
Ersterscheinung: 28.03.2024
17,00 Euro

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

02.04.2024 |

Mitreisende gesucht: Probewohnen in der Zukunft

07.04.2022 |

Kunstmeile: Heinke Böhnert

02.12.2021 |

Die Nachbarn machen es vor