Drei Meistertitel am Gymnasium Blankenese

Die erfolgreichen Skilangläuferinnen des Gymnasium Blankenese Foto: Gymnasium Blankenese

Die traditionell starken Skilangläuferinnen und -läufer vom „GymBla“ haben auch dieses Jahr wieder abgeräumt: Bei den Hamburger Meisterschaften in Finsterau im Bayerischen Wald gewann das Team die Gesamtwertung in der WK3 (9–11 Jahre) der Jungen. Die Silbermedaille ging an die Heinrich-Hertz-Schule (Winterhude), gefolgt von der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule (Osdorf). Auch die Mädchen aus Blankenese kamen ganz oben aufs Treppchen, dicht dahinter die Teilnehmerinnen von der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule.

Auch den Mixed-Wettbewerb gewannen die Schülerinnen und Schüler aus Blankenese souverän. Das Team der Geschwister Scholl Stadtteilschule landete in diesem Wettbewerb auf Platz 8. Mit dabei auch Schüler vom Gymnasium Hochrad (Platz 3/Mädchen WK III und Platz 5/Jungen WK III sowie Platz 4/Mixed WK IV, 11–13 Jahre) und vom Lise Meitner Gymnasium in Osdorf (Platz 8/Mädchen WK III und Platz 5/Mixed WK IV).

Von den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Blankenese und Marianne Wulkop, Fachleiterin Sport der Schule, erreichte uns folgender Text über die erfolgreichen Rennen:

Große Emotionen bei den Hamburger Meisterschaften im Skilanglauf!

Am 25.01.2024 um 05:30 Uhr ging es endlich los. Zehn Hamburger Schulen machten sich auf den Weg nach Finsterau in den Bayerischen Wald, um an den Hamburger Meisterschaften im Skilanglauf teilzunehmen. Wir hatten schon fast nicht mehr damit gerechnet, während der GDL-Streiks überhaupt nach Finsterau zu kommen, aber durch den unermüdlichen Einsatz zweier Kollegen aus dem Fachausschuss hat es am Ende dann doch noch irgendwie geklappt. Umso erleichterter waren wir, als wir nach einer langen Reise endlich unser Ziel erreichten.

Die ersten Tage nutzten die meisten Schulen, um Grundlagen zu erlernen und aufzufrischen, da die Teams sowohl aus Anfängern als auch aus fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern bestanden. Doch bereits nach wenigen Stunden auf den Skiern fuhren die ersten Gruppen die beliebte Trainingsstrecke zur tschechischen Grenze.

Zwei Tage Training und viele gelaufene Kilometer später war es dann so weit. Nur noch einmal schlafen und der erste Wettkampf würde beginnen. Daher standen Trainerinnen und Trainer teilweise noch bis in die späte Nacht im Skikeller und wachsten die Ski für ihre Läuferinnen und Läufer.

Kurz nach Sonnenaufgang trafen sich dann alle 230 Starter:innen im Skilanglaufstadion zum ersten Rennen. Der SV Finsterau hatte trotz widrigster Wettkampfbedingungen eine super Strecke für uns hergerichtet. Der Rundkurs bestand aus einem Parcours (Slalom, Kurven, Rückwärtsfahren etc.), gefolgt von einer anspruchsvollen ca. 2,5 km langen Rennstrecke. Der Wettkampf verlief reibungslos, und alle waren hungrig nach mehr. Als am Abend dann die Teamwertung bekannt gegeben wurde, war die Überraschung und der Jubel beim Heinrich-Heine Gymnasium riesig. Wir lagen mit unserem WK4-Team knapp hinter den haushohen Favoriten vom Gymnasium Blankenese auf Platz 2!

Auch die Geschwister-Scholl-Stadtteilschule und die Heinrich-Hertz-Schule hatten Grund zur Freude. Sie belegten in der WK3 ebenfalls Platz 2 nach dem Team von Blankenese und sicherten sich durch ihre Platzierung eine gute Ausgangslage für den zweiten Wettkampf.

Am folgenden Tag fanden dann die Team-Staffeln statt. Angestachelt vom Publikum legte die Startläuferin vom Heinrich-Heine Gymnasium einen bemerkenswerten Start hin. Sie kämpfte wie eine Löwin und konnte fast eine Minute Vorsprung auf die Vortagessieger herausfahren. Auch in der zweiten Runde konnte das Team den Abstand halten, bevor die Schlussläuferin und der Schlussläufer vom Gymnasium Blankenese nicht nur aufschließen konnte, sondern den Spieß umdrehte und den Sieg deutlich für ihr Team entschied. Das Heinrich-Heine Gymnasium konnte damit seinen 2. Platz halten, ebenso wie die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg, welche den 3. Platz belegte. Was für eine Aufholjagd!

Alle Mannschaften des Gymnasiums Blankenese genossen die erfolgreiche Zeit in Finsterau Foto: Gymnasium Blankenese

Am Ende des Tages gewann das Gymnasium Blankenese die Gesamtwertung in der WK3 der Jungen. Die Silbermedaille ging an die Heinrich-Hertz-Schule, gefolgt von der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule. Bei den Mädchen wurde es dann nochmal richtig knapp. Das Team der Geschwister-Scholl-Stadtteilschule konnte in einem spannenden Rennen die Staffel knapp für sich entscheiden, doch aufgrund der Platzierung des Vortages reichte es am Ende dann doch „nur“ für Platz 2. Letztlich läuft jede für jede und jeder für jeden – die Einzelleistungen werden addiert und die Staffel kommt hinzu. Das macht unseren Wettbewerb für die Jugendlichen so reizvoll, es geht um das Team und darum, zu begreifen, dass man sich auch für die anderen lang machen muss. Das Gymnasium Blankenese wurde schlussendlich seiner Favoritenrolle gerecht und lief einen Vorsprung von über zwei Minuten in allen Altersklassen heraus.

Wir sind stolz auf alle Läuferinnen und Läufer, welche sich der Herausforderung gestellt haben und über sich hinausgewachsen sind. Im Bundesfinale in Nesselwang (Allgäu) werden wir nun alles geben, um Hamburg gebührend vertreten zu können. Wir bedanken uns bei all unseren Unterstützerinnen und Unterstützern und wünschen unserem Team Hamburg viel Erfolg!

Die Skilanglauf-Teams des Gymnasiums Blankenese gehören seit Jahren zu den besten Hamburger Mannschaften Foto: Gymnasium Blankenese

WK III Mädchen (09-11)

Hamburger Meister: Gymnasium Blankenese

Hamburger Vizemeister: Geschwister Scholl Stadtteilschule

3. Gymnasium Hochrad

4. Heinrich Hertz Stadtteilschule

5. Stadtteilschule Eppendorf

6. Heinrich Heine Gymnasium

7. Stadtteilschule Fischbek Falkenberg

8. Lise Meitner Gymnasium

9. Stadtteilschule Bergstedt

WK III Jungen (09-11)

Hamburger Meister: Gymnasium Blankenese

Hamburger Vizemeister: Heinrich Hertz Stadtteilschule

3. Geschwister Scholl Stadtteilschule

4. Stadtteilschule Fischbek Falkenberg

5. Gymnasium Hochrad

6. Stadtteilschule Bergstedt

7. Stadtteilschule Eppendorf

8. Lise Meitner Gymnasium

WK IV Mixed (11-13)

Hamburger Meister: Gymnasium Blankenese

Hamburger Vizemeister. Heinrich Heine Gymnasium

3. Fischbek Falkenberg

4. Hochrad

5. Lise Meitner Gymnasium

6. Bergstedt

7. Heinrich Hertz Schule

8. Geschwister Scholl Stadtteilschule

9. Stadtteilschule Eppendorf

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

17.09.2023 |

Wasser für Afrika

01.10.2022 |

Aarntdank: Middenmang staht wi in`t Övermaat

01.11.2023 |

11.11.: Konzert „Tanz für zwei“