Blankenese erleben

Nach Neugestaltung:
Marktplatz ist kein Parkplatz mehr

Eine gute Nachricht: Die Umgestaltung des Blankeneser Marktplatzes wird wahrscheinlich früher als geplant beendet werden. Bereits im September kann der Blankeneser Marktplatz wohl wieder als Marktfläche genutzt werden. Nicht mehr erlaubt ist es aber künftig, auf dem Platz zu parken.

Oliver Diezmann, Vorsitzender der Blankenese Interessen-Gemeinschaft: „Wir sind begeistert, wie zügig die Arbeiten durch die Stadt und die Baufirma Zum Felde umgesetzt wurden. Besonders erfreulich ist, dass es im Anschluss gleich mit dem Umbau des Mühlenberger Weg zwischen Blankeneser Bahnhofstraße und Propst-Paulsen-Straße weitergeht!“

Schade nur, dass die schnellere Fertigstellung unter anderem darauf zurückzuführen ist, dass die städtische Sprinkenhof AG die geplante Errichtung des neuen Marktgemeinschaftshauses verschleppt. So können die Flächen um das alte Markthaus vorerst nur in Asphalt befestigt werden.

Die Umgestaltung des Marktplatzes war mit großer öffentlicher Beteiligung erarbeitet worden. Dabei wurde auch beschlossen, die Wirkung des Platzes anschließend nicht länger durch parkende Fahrzeuge zu verstellen. Deshalb gilt ab sofort: Der Blankeneser Marktplatz ist kein Parkplatz mehr. Autofahrer sollten nun unbedingt darauf achten, hier nicht versehentlich in alte Gewohnheiten zu verfallen:  Die Einhaltung des Parkverbots wird eng überwacht und Verstöße sind teuer.

Die Arbeiten im Mühlenberger Weg werden laut Pressemitteilung der Stadt voraussichtlich bis November dauern.

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar