Blankenese erleben

Tag 2 Asako Akiyama und Aoi Kojima im Lebendigen Adventskalender 2020

Auch am zweiten Tag bietet der Lebendige Adventskalender auf dem Martini-Vorplatz in Blankenese viel Stimmung und Musik.

Zunächst erinnert BIG-Vorstand Oliver Diezmann die Passanten, die auf dem Martini-Vorplatz stehen bleiben, noch einmal nachdrücklich an die Einhaltung der AHA-Regeln.

Dann hebt Asako Akiyama die Querflöte an die Lippen und Aoi Kojima greift in die Tasten. Die beiden Studentinnen des Hamburger Konservatoriums spielen aus dem Nußknacker von Tchaikowski unter anderem die Ouvertüre und den Russischen Tanz. Und das so mitreißend, dass die Kinder auf dem Platz gleich anfangen, sich mitzudrehen. Alt und Jung sind begeistert von der schwungvollen Aufführung und bedanken sich mit viel Beifall. Und die Studentinnen freuen sich über die Gelegenheit, wenigstens kurz einmal öffentlich spielen zu können.

Nach gut zehn Minuten zersteuen sich die Passanten wieder – einige werden wohl in den nächsten Tagen einmal nachsehen, welche Überraschungen der Lebendige Adventskalender in Blankenese noch bereithält

Das könnte auch etwas für Sie sein

1 Kommentar

  • Antworten
    Gerrit Ehling
    9. Dezember 2020 at 13:20

    großartig!!! hätte gerne mitgetanzt 🙂

Schreibe einen Kommentar