Blankenese im Gespräch

Tierisch Hamburg – Unser “Mühlo”

Die Dokumentationsreihe “Expedition ins Tierreich” entführt uns regelmäßige in entlegene Reviere und unbekannte deutsche Naturparadiese. Die Januar-Folge mit dem Titel “Tierisch Hamburg” gab ungewohnte Einblicke in das Leben der vielen Wildtiere, die sich in unserer Stadt heimisch fühlen. Im Duvenstedter Forst, auf dem weiträumigen Gelände des Ohlsdorfer Friedhof oder auch bei uns vor der Haustür im Mühlenberger Loch und auf der Insel Neßsand.

Ein Seeadler beäugt von einer roten Fahrwassertonne aus einen vorbeifahrenden Containerriesen © NDR

Ab Minute 18.40 Uhr wird es in der Dokumentation, die über die ARD Mediathek abrufbar ist, spannend. Dann kommt das Mühlenberger Loch bei Ebbe ins Bild, die Sandbank Sherry-Island kommt zum Vorschein, auf der gemütlich ein Seehund liegt. Oder ist es doch eine Kegelrobbe? Beide Arten sind bei uns auf der Elbe inzwischen zu Hause. Und ernähren sich gerne von den Fischen in der Elbe. Hier bildet der Stint den Anfang der Nahrungskette, von der neben Raubfischen auch die auf Neßsand ansässigen Seeadler profitieren.

Der Stint ist elementarer Bestandteil für die Nahrungskette in der Elbe © NDR

Der Film zeigt die Arbeit der Ranger auf Schweine- und Neßsand und mahnt Wassersportler, das Naturschutzgebiet zu respektieren und das Betretungsverbot der Insel nicht freundlich zu überlesen. Und auch ein Aspekt, den vor allem Seglerinnen und Segler seit der letzten Elbvertiefung gemerkt haben, wird in dem spannenden Dokumentarfilm angesprochen: Die Flut kommt nun mit einer deutlich höheren Fließgeschwindigkeit als früher, dafür läuft die Ebbe langsamer ab. Die Folge: Puddingartiger Schlick.

“Expedition ins Tierreich – tierisch Hamburg” zeigt eindrucksvoll und unterhaltsam die Vielfalt unserer Stadt in ihrer wildesten, natürlichen Form. Und macht deutlicht, wie empfindlich das Ökosystem im Tidewatt vor unserer Haustür ist.

Ebbe auf dem Mühlo, Sherry-Island kommt zum Vorschein @ NDR

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar