Wohnraumanpassung – selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben

Rissen. Kirchliche Netzwerke im Hamburger Westen und Wedel sowie die Fachstelle ÄlterWerden haben ein neues Projekt initiiert: die Wohnraumanpassung. Unterstützt werden Menschen, die so lange wie möglich selbstbestimmt und selbständig in ihrer vertrauten Wohnung leben wollen. Oft sind es nur kleine Veränderungen im persönlichen Umfeld, die dazu beitragen, Sicherheit und Mobilität zu erhöhen. Die Ehrenamtlichen der Wohnraumanpassung beraten über mögliche Maßnahmen und Hilfsmittel und machen Hausbesuche, um vor Ort Anpassungsmaßnahmen vorzuschlagen. Sprechzeiten: Mo, Mi, Fr, 10 bis 12 Uhr.

Beteiligte: Johannes-Netzwerk Rissen, KiSINet Sülldorf/Iserbrook, Freiwilligen-Forum Wedel, Zeitstifter – Gemeinde hilft! Blankenese, Fachstelle ÄlterWerden

Kontakt: Gemeindehaus der Johannes-Kirchengemeinde, Raalandsweg 5, 22559 Rissen, Tel. (040) 81 90 06 23, netzwerk@johannesgemeinde.de

Mitteilung der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

19.12.2021 |

Es ist älter als viele dachten: Das Fischerhaus

11.04.2022 |

Osterfeuer finden statt

10.12.2022 |

Wechsel im Schilling-Stift