Blankenese erleben

700 Schiffchen kommen …

Irgendwo auf diesem Containerriesen befinden sich 700 Kartons mit Leucht-Pfahlewern

An einem sehr trüben Januartag lichtet sich der Nebel über der Elbe, als eben die Tampa Triumph am Bull´n vorbeischippert. Das Besondere an dem Schiff: In einem der vielen Container an Bord stecken 700 kleine Leucht-Pfahlewer, die seit Anfang November dringend in Blankenese erwartet werden.

Nun heißt es aber trotzdem noch etwas Geduld haben, bis die Ware ausgeladen und durch den Zoll kontrolliert wird. Sobald der Spediteur die Kartons mit den Pfahlewern unter den vielen anderen Lieferungen gefunden hat und er den Transport einrichten kann, beginnt die weitere Anlieferung.

Nach den bisherigen Erfahrungen kann das zurzeit leider einige Wochen dauern. Anschließend wird die Blankenese Interessen-Gemeinschaft die Ware prüfen und einlagern, etwas Unterstützung angeheuern und die Ärmel hochkrempeln. Der Vorsitzende des Vereins, Oliver Diezmann: „Wir gehen davon aus, dass wir voraussichtlich am 18. Februar den Verkauf starten. Zu welchen Zeiten und wo im Blankeneser Zentrum die Pfahlewer verkauft werden, geben wir noch bekannt.“

Statt Anfang November 2021 beginnt der Pfahlewer-Verkauf nun voraussichtlich am 19. Februar 2022…

Die Schiffsfracht-Pfahlewer werden 74 Euro kosten. Vorbestellungen werden nicht entgegengenommen, die Interessen-Gemeinschaft geht davon aus, dass die 700 Exemplare ausreichen. Für den Versand der Pfahlewer gibt es leider nicht genug Personal, der Verein bittet deshalb darum, dies privat zu organisieren.

Der Gewinn aus dem Verkauf der kleinen Pfahlewer fließt in die Finanzierung der Blankeneser Weihnachtsbeleuchtung.

Das könnte auch etwas für Sie sein

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar