Angebot zur Mitgestaltung des Ortskerns Blankenese

An die Vorstände und Leitungen der Blankeneser Vereine und Institutionen 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

der Arbeitskreis Ortskern Blankenese hat die Aufwertung unseres Ortskerns in den letzten Jahren als lokaler Ansprechpartner von Politik und Verwaltung begleitet und maßgeblich beeinflusst. Im Arbeitskreis können alle Vereine, Institutionen und Gruppen mitarbeiten, die an der Ortsgestaltung interessiert sind. Er ist als lokales Beratungsgremium von der Bezirksversammlung mandatiert.  

Ich wende mich an Sie in meinen Rollen als Vorsitzender des Arbeitskreises und als Vorstand von Blankenese Miteinander e.V., einem der Mitorganisatoren einer neuen, fortsetzenden Initiative. 

Ich möchte Sie einladen, im Arbeitskreis die Weiterentwicklung von Blankenese mitzugestalten.

Die Arbeiten am Marktplatz und dem Neubau des Markthäuschens sind inzwischen abgeschlossen. Die Aufwertung des Ortes ist damit aber noch lange nicht beendet, es gibt viele weiterführende Aufgaben. So muss z.B. die Neugestaltung des Marktplatzes in die Bahnhofstrasse fortgeführt werden. Es gibt zahlreiche Verkehrsprobleme, z.B. bei den Schulen und im Hanggebiet. Aus Demographie und geänderten Anforderungen der Bewohner an den Stadtteil werden sich Verschiebungen bei den Verkehrsflüssen ergeben.  

Vor weiteren (gestalterischen) Überlegungen soll als Startpunkt ein Mobilitätskonzept für einen erweiterten Bereich vom Süllberg bis zum Mühlenberg erarbeitet werden. Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe sollen die Bedürfnisse der verschiedenen Bevölkerungsgruppen, der Institutionen, Vereine, Geschäftsleute, etc. beleuchtet, neue Trends aufgezeigt und Anforderungen daraus für die Weiterentwicklung von Blankenese abgeleitet werden. Eine Beschreibung finden Sie in der Anlage. 

Veranstalter ist der Arbeitskreis Ortskern, der seine Empfehlungen dann an die Bezirksversammlung weiterleiten wird. Ergänzt wird er um ein Bürgerforum mit Vertretern der Bevölkerung aus Blankenese und den umliegenden Stadteilen. 

Neben den lokalen Vertretern der Parteien sind bisher im Arbeitskreis die Vertreter von Vereinen vertreten, deren Interessen stark am Zentrum um den Marktplatz orientiert sind. Dies wird aber der viel weiter gefassten neuen Initiative nicht gerecht.  

Daher möchten wir die Interessen und Perspektiven Ihres Vereins und Ihrer Institution einbinden. 

Die Regeln sind einfach: Jede Organisation hat eine Stimme und sollte zur Kontinuität mit zwei Vertretern teilnehmen. Möglich ist auch, dass mehrere gleichartige Institutionen (z.B. Schulen) eine gemeinsame Vertretung entsenden. Getagt wird öffentlich, Frequenz nach Bedarf. Während der Veranstaltungsreihe wird es mehrere Sitzungen und ein Ergebnisdokument des Arbeitskreises geben. Ich selbst führe in den Sitzungen den Vorsitz. 

Ihre Teilnahme am Arbeitskreis wäre ein sehr wichtiger Beitrag für ein zukunftsorientiertes Blankenese. Sprechen Sie mich bei Fragen sehr gerne an. Auch beim Forum von Blankenese Miteinander e.V. am 23. September wird diese Initiative vorgestellt, weiter erläutert und Fragen beantwortet. Senden Sie mir Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit einfach per Mail. Ich werde dann die nächste Arbeitskreissitzung nach den Herbstferien organisieren und würde mich über Ihre Teilnahme sehr freuen. 

Mit freundlichen Grüßen 
Eberhard Fledel
Vorstand des Vereins Blankenese Miteinander e.V.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

03.09.2021 |

EinE Krähe als Haustier

Lifetime-Award für Förderer des Hochseesegelns

22.07.2022 |

Sanierung des hist. Katharinenhofs kann weitergehen