Kunst im Advent

Acht Blankeneser Künstler, vorwiegend aus dem hamburger Westen, haben sich fünf Ort in unseren schönen Stadt gesucht, von denen man einen tollen Blick „von oben“ hat. Dazu gehören u.a. der römische Garten, der Altonaer Balkon, das Dockland, die Peute und der Stintfang. Mit Acryl, Aquarell, Gouache, Fotografie, Öl und Tusche haben die Anette BerndtAgnia LaurenBjörn LinkeCarina ChowanekLudger WeßUlrich KresseOliver Kunz und Peter Witt die Orte plein air eingefangen. Die Vernissage zu der Ausstellung, die an allen vier Adventswochenenden in der Galerie WAS? In der Dockenhudener Str. 1 in Blankenese geöffnet ist (Sbd. 12–18 Uhr, So 14–18 Uhr), findet heute um 19 Uhr statt.
 
Kunst hinter den Kulissen: Auch die „Macher“ im Kunstverein Blankenese sind aktiv und bereiten bereits die nächste Kunstmeile Blankenese vor. Darüber hinaus plant der Verein ein so genanntes Urban Sketching Event, welches deutschlandweit ausgeschrieben und im Sommer 2023 stattfinden soll. Außerdem wird der Verein demnächst den künstlerischen Nachwuchs fördern. Dafür sind die Vorstände Miriam Diezmann und Frank Thenert im Austausch mit den Blankeneser Schulen. Den finanziellen Start erleichtert die Haspa in Blankenese, die dem Verein vor kurzem eine Zuwendung aus dem Zweckertrag des Haspa-Lotteriesparens überreicht hat

Quelle: Dorfstadt.de – Markus Krohn

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

Schlepper auf der Elbe
11.12.2020 |

Vorhin Vorbeigerauscht: „Fairplay IX“ 🇩🇪

Das Desinfektionsgerät zur Ozon-Behandlung ist sehr handlich
30.05.2020 |

TaxiReinigung mit Ozon

02.11.2020 |

„Die smarte Methode Deinen Fußabdruck zu reduzieren. Gemeinsam kaufen wir der europäischen Industrie CO₂ weg.“