Proteste gegen Einstellung der Fähre Cranz-Blankenese

Irgendwie hakt es immer irgendwo an einer Fährverbindung über die Elbe in den Hamburger Westen oder Süden. Jetzt soll es die Fährverbindung zwischen Blankenese und Cranz treffen. Die Betreiberin, HADAG, will die wenigen Fahrgäste nicht endlos subventionieren – sie spricht von durchschnittlich fünf Fahrgästen pro Fahrt.

Am Mittwoch protestierten daher knapp 100 Bürgerinnen und Bürger in Cranz gegen die mögliche Einstellung der Fährverbindung. Auch der Blankeneser Bürgerverein will sich dem Protest voraussichtlich anschließen.

Das Argument der Befürworter: Eine Fährverbindung, die auch Finkenwerder einschließt, wäre möglicherweise lukrativer. Wie sich die HADAG dazu verhält, war bis Redaktionsschluss nicht zu ermitteln. Der NDR berichtete.

w

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

08.12.2022 |

POST KULTUR in Blankenese

22.03.2024 |

Proteste gegen Einstellung der Fähre Cranz-Blankenese

19.08.2023 |

Blankeneser Pfahlewer 2023