am 09. November, steht die Jugend des BSC auf und gedenkt Julius Asch

Stolperstein Julius Asch Blankenese
Stolperstein von Julius Asch am Elbstrand

Heute ist der 09. November und die ganze Jugend Blankeneses steht heute auf, um an den Stolpersteinen der durch die Nazis um Ihr Leben gebrachten Blankeneser Mitbürger zu gedenken. Die Jugend des BSC gedenkt heute Julius Asch. Um 18:00 Uhr an seinem Stolperstein. Bitte lest:

Zwischen unserem BSC-Ponton und dem BSC-Bootshaus befindet sich der Stolperstein von Julius Asch, geboren am 30.8.1875 in Rawitsch, Freitod am Elbstrand am 2.1.1939.
Wir BSCer gehen täglich an diesem Stein vorbei und wissen doch gar nichts über Julius Asch. Anbei seine Geschichte verbunden mit dem Aufruf, dass sich BSCer um 18:oo Uhr einfinden, die den Stein aufpolieren und dort eine Kerze anzünden. Nur wenn wir von früher lernen machen wir Fehler nicht zweimal.
Sören Sörensen – vgl. https://www.bsc-hamburg.de/

Dies ist die Geschichte hinter dem Stolperstein:
———————————————-
siehe auch:
Ring der Einzelpaddler
Die Stadtteilschule
Marion Dönhoff Gymnasium (QR-Code)
————————————-

Gymnasium Blankenese: Die Klasse 10c – Am 8.11. wurden die Orte erkundet und die Steine geputzt, am 9.11. wurden die Lichter aufgestellt. Direkt vor Ort wurde über die Biographien gesprochen. Die Steine von Hedwig und Walter Alexander; Erik-Blumenfeld-Platz 15 sowie Karl Stern, Dormienstraße 7


Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

16.12.2021 |

Vorhin vorbeigerauscht: Seamax Norwalk🇲🇭

10.12.2022 |

Wechsel im Schilling-Stift

25.05.2021 |

Erste Opti-Regatta des Jahres auf der Elbe