WELTETHOS Jubiläum

WELT.WEITE.WERTE
Jubiläumsprogramm September 2023

Vor 30 Jahren, am 4. September 1993, wurde vom Parlament der Weltreligionen in Chicago die „Erklärung zum Weltethos“ unterzeichnet.

In einem interreligiösen Beratungsprozess unter der Ägide von Prof. Dr. Hans Küng (1928-2021), katholischer Theologe aus Tübingen, war diese Deklaration gemeinschaftlich formuliert worden. 200 Delegierte aus allen Religionen unterzeichneten sie.

Die breite Zustimmung wertete Küng „als ein vor kurzer Zeit noch kaum zu erwartendes unübersehbares Zeichen der Hoffnung … für die Zukunft der Religionen und den Frieden der Welt“.


1. Treffen der Weltreligionen, Chicago 1883 (Wikipedia)

Das 30. Jubiläum möchte die Initiative Weltethos e.V., die 2013 in Blankenese gegründet wurde und sich dieser Erklärung verpflichtet fühlt, nutzen. Denn die Welt ist in den vergangenen Jahrzehnten nicht weniger komplex, sondern noch konfliktreicher geworden. „Die in den verschiedenen Kulturen und Religionen bestehenden gemeinsamen Werte können dazu beitragen, Konflikten vorzubeugen oder sie friedlich zu lösen“, ist die Initiative überzeugt. Austausch, Verständigung und Perspektivwechsel seien unverzichtbar, um Brücken zu bauen.

Dazu möchte das Jubiläumsprogramm beitragen!

Hier finden Sie das ganze Programm des Jubiläums in Blankenese

ein Audiobeitrag: 
Professor Hans Küng: Weltethos und Spiritualität
Ein Gespräch mit Walter Lange

————
WELTETHOS
eine Handreichung von Prof. Hermann Häring

Gemeinsame ethische Grundlagen in den Religionen = Weltethos

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Das könnte auch etwas für Sie sein

06.05.2022 |

Fischerhaus: So schreitet die Sanierung voran

30.05.2020 |

Backhandwerk in vierter Generation

19.02.2024 |

„200 Jahre Trachten in Schleswig-Holstein“